27.12.2019, 10:55 Uhr

Rauhnachtssitzweil in Reinhausen Maskierte Gestalten erscheinen nur in der Fantasie

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Am Freitagg, 3. Januar 2020, um 19 Uhr, findet im Pfarrheim St. Joseph in Reinhausen zum 14. Mal eine Rauhnachtssitzweil statt. Veranstalter sind der Bürgerverein Roahausen, der Trachtenverein Regensburg „Stamm“ und der Pfarrgemeinderat St. Joseph.

REINHAUSEN Mit Musik, Gesang und Geschichten stellen die Trachtler das althergebrachte, bodenständige Brauchtum zur Rauhnachtszeit vor. Maskierte Gestalten erscheinen dabei nur in der Fantasie der Zuhörer, der sie in alter Zeit auch entsprungen sind. Für Musik und Gesang sorgen die Trachtenkapelle Regensburg „Stamm“, „De Hoaglich´n“ und die „Familie Glas mit Freind“. Durch das Programm führt Erich Tahedl, für Speis und Trank sorgen Mitglieder des Pfarrgemeinderates.

Gewöhnlich spricht man von zwölf Rauhnächten, aber nur drei stehen in höherem Ansehen. Die höchsten Rauhnächte sind die Christnacht, Silvester und die Nacht vor Heilige Drei Könige. An diesen Abenden wurden glühende Kohlen aus dem Herd geholt und auf einer eisernen Schaufel oder einer Blechbüchse mit geweihtem Weihrauch bestreut. Dies trug der Vater oder Großvater durchs Haus und Stall. Die Kinder begleiteten ihn mit Weihwasser und Kreide.


0 Kommentare