29.11.2019, 16:03 Uhr

Spannende Multimediaschau „Auf Schloss Neuschwanstein liegt ein Fluch“ – Autor liest aus seinem Thriller in Alteglofsheim

(Foto: Wolfgang Voigt)(Foto: Wolfgang Voigt)

Auf Einladung der Pfarr- und Gemeindebücherei Alteglofsheim, stellte der Füssener Autor Markus Richter seinen Neuschwanstein-Thriller „Ins Herz“ vor. Die Bücherei nahm das 150. Jubiläum der Grundsteinlegung von Schloss Neuschwanstein zum Anlass, den Autor einzuladen und das Schloss und seine Geschichte in den Mittelpunkt einer Lesung zu stellen, so der Organisator Wolfgang Voigt.

ALTEGLOFSHEIM Während für viele das Schloss der Inbegriff eines Märchenschlosses und der Romantik ist, hat der Autor Markus Richter einen ganz anderen Blick auf das weltberühmte Bauerwerk: Richter, der ehemalige Kastelan des Königsschlosses, glaubt, dass auf dem Schluss ein Fluch liege. „Die Wenigsten vermuten hinter den dicken Mauern Unglücke, Intrigen und Machtspiele. Jedoch ziehen sich gerade diese Ereignisse wie ein roter Faden durch die Geschichte des Schlosses,“ so Markus Richter.

Bereits der erste Bauführer starb im Jahr 1875 durch einen Schuss ins Herz. Zahlreiche weitere tragische Unglücke folgten. Ausgehend vom angeblichen Selbstmord des Bauführers baut Richter seinen Thriller zu einer atemlosen Jagd nach einem Päckchen aus, dessen Inhalt König Ludwig II stürzen könnte. Geschickt verbindet er dabei historisch belegbare Fakten mit Fiktion und schafft damit eine fesselnde Erzählung.

Der Autor selbst kennt die Schattenseiten des Schlosses nur zu gut: Er hatte fast 20 Jahre in Neuschwanstein gearbeitet und sogar im Schloss gewohnt. Neid und Grabenkämpfe unter den Angestellten mündeten im Jahr 2014 in einen Prozess, der europaweit für Schlagzeilen sorgte. Einer der beiden Angeklagten war Markus Richter. Die Jahre bis zum Prozess brachten ihn an seine Grenzen. Er wurde freigesprochen, aber der Druck und die psychische Belastung hinterließen tiefe Spuren. Markus Richter verarbeitete die schwere Zeit in dem Thriller.

In Alteglofsheim ließ der Autor mit einer spannenden Multimediaschau bayerische Geschichte lebendig werden. Er präsentierte den Zuhörer den Thriller und zeigte dabei zahlreiche Videofrequenzen und eine Vielzahl historischer Aufnahmen.

„Ins Herz“ ist der erste Teil einer Trilogie, deren zweiter Teil „Ohne Herz“ kürzlich erschienen ist. Am dritten Teil arbeitet der Autor derzeit. Zuvor hatte sich Richter bereits mit einem Kinderbuch und Fachliteratur über Neuschwanstein einen Namen gemacht.


0 Kommentare