11.10.2019, 23:13 Uhr

Tradition „Rund um d’Kirwa“ als Motto für den Gauheimatabend des Oberpfälzer Gauverbandes

(Foto: Tobias Lehner)(Foto: Tobias Lehner)

Am Samstag, 5. Oktober, fand in der Regenstaufer Jahnhalle ein Gauheimatabend des Oberpfälzer Gauverbandes in Verbindung mit einer Regionalveranstaltung des Bayerischen Rundfunks statt. Da die Kirwan in der Oberpfalz das ganze Jahr über stattfinden und die Allerweltskirwa in zwei Wochen gefeiert wird, stand auch der Abend unter dem Motto „Rund um d’Kirwa“.

REGENSTAUF Gauvolksmusikwart Peter Schmidt hatte dazu verschiedene Musik- und Gesangsgruppen aus der ganzen Oberpfalz eingeladen. Dabei vertraten die Gautrachtenkapelle Beratzhausen die südliche Oberpfalz, die Boaznhocker aus Auerbach die westliche Oberpfalz, die Neukirchner Blasmusik und die Geschwister Winterer die mittlere Oberpfalz. Ebenfalls wirkte auch noch die Egerländer Familienmusik Schmidt mit. Sie repräsentierte mit den Instrumenten Diatonische Harmonika, Dudelsack und Kontrabass eine Kleinbesetzung einer Tanzmusik, wie sie früher im Egerland, aber auch in der nordöstlichen Oberpfalz üblich war. Zwischen den Musik- und Gesangsdarbietungen schilderte Peter Schmidt den Ursprung und die regionalen Unterschiede der Kirwa (Kirchweihfest). Während des Abends ging er dabei auch auf die unterschiedlichen Bräuche sowie Gaumenfreuden ein. Die Mitwirkenden boten einen kurzweiligen Abend. Neben humorvollen Wirtshausliedern, kamen auch die in der Oberpfalz typischen Zwiefachen nicht zu kurz.

Zum Schluss der Veranstaltung bedankte sich Stefan Frühbeis von „BR Heimat“ bei den Mitwirkenden für die hervorragenden Aufnahmen. Er gab bekannt, dass Ausschnitte des Abends am25. Oktober ab 19.05 Uhr auf „BR Heimat“ zu hören sind.


0 Kommentare