03.09.2019, 09:02 Uhr

Stattliche Spende für Malteser Dem „Herzenswunsch“ einen Schritt näher

Glückliche Gesichter bei der Scheckübergabe für den Herzenswunsch-Krankenwagen. Von links nach rechts: Sonja Henninger, Michael Hahn, Ilse Hahn, Alexandra Bengler (Malteser), Bernadette Dechant, Christian Wild und Stefan Seitz (Dorfgemeinschaft Wolkering), Dr. Astrid Freudenstein MdB (Foto: Hahn)Glückliche Gesichter bei der Scheckübergabe für den Herzenswunsch-Krankenwagen. Von links nach rechts: Sonja Henninger, Michael Hahn, Ilse Hahn, Alexandra Bengler (Malteser), Bernadette Dechant, Christian Wild und Stefan Seitz (Dorfgemeinschaft Wolkering), Dr. Astrid Freudenstein MdB (Foto: Hahn)

Trotz der hochsommerlichen Temperaturen – ein rundum gelungener Benefiztag vergangenen Dult-Wochenende im Hahn Zelt. Eine bunte Benefiz-Aktion mit zahleichen ehrenamtlichen Helfern und Akteuren sorgte unterm Strich für die stolze Summe von 7.000 Euro auf dem Spendenscheck für den Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen.

REGENSBURG Festwirt Michael Hahn hatte zugesagt, 50 Prozent des Zelt-Umsatzes bis 16 Uhr zu spenden. Zahlreiche Besucher ließen es sich nicht nehmen, trotz heißer Temperaturen, diesen guten Zweck zu unterstützen. „Letzte Wünsche von Menschen zu erfüllen, die schwer krank sind, das berührt mich sehr. Und ich finde es wirklich unglaublich, wie viele Leute sich für diesen Benefiztag engagiert haben.“, so Festwirt Michael Hahn. Seit über 25 Jahren ist die Festwirtsfamilie Hahn auf der Regensburger Dult, für das Team jedoch die erste Veranstaltung dieser Art. „Das Wetter spielt immer eine bedeutende Rolle beim Erfolg unserer Veranstaltungen.“

Die Hitze hat dann wohl doch ein paar wenige Besucher fern bleiben lassen. Somit setzte Festwirt Michael Hahn kurzerhand die Spendensumme nochmal deutlich herauf. Das Rahmenprogramm organisierte die Dorfgemeinschaft Wolkering, die für das Fest der 100 Biere in Wolkering bekannt ist. „Wir engagieren uns seit Jahren für soziale Zwecke in unserer Region und freuen uns, dass wir dazu beitragen konnten, diese Spendensumme zu erreichen.“, freut sich Christian Wild, der 2. Vorstand der Dorfgemeinschaft. Auch die Versteigerung von Sporttrikots des SSV Jahn, der Fußball-Nationalmannschaft und der Eisbären Regensburg trugen dazu bei, die Spendensumme zu erhöhen. Auch das Service-Team vom Hahn Zelt um Serviceleitung Tanja Göbel spendete aus dem eigenen Geldbeutel an Herzenswunsch. „Als Malteser sagen wir sehr herzlich Danke. Danke für das Engagement von so vielen, damit dieser Tag gelingen konnte und Danke für diese tolle Spende.“, freut sich Alexandra Bengler, die bei den Maltesern für die Spenden verantwortlich ist. Glücklich ist auch CSU-Stadträtin Bernadette Dechant, die Initiatorin dieses Benefiztages. „Mit jeder Spende kommen wir dem Herzenswunsch-Krankenwagen für Ostbayern einen Schritt näher.“

Hintergrundinfo:

Der Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen erfüllt seit Juni 2018 letzte Wünsche von Menschen in einer hospizlichen Situation und fährt sie zu ihrem Wunschort. Bisher werden diese Fahrten mit Bestandsfahrzeugen durchgeführt. Die Malteser sparen nun auf ein Fahrzeug, das optimal für die Fahrten ausgerüstet ist und rund 100.000 Euro kosten wird. Spenden online unter www.malteser-regensburg.de


0 Kommentare