23.08.2019, 10:19 Uhr

Am 23. August wird um 18 Uhr angezapft 17 Tage buntes Programm auf der Regensburger Herbstdult

Die Dult ist in der Stadt – am Freitag startet das Traditionsvolksfest auf dem Regensburger Dultplatz. (Foto: Ursula Hildebrand)Die Dult ist in der Stadt – am Freitag startet das Traditionsvolksfest auf dem Regensburger Dultplatz. (Foto: Ursula Hildebrand)

Stabile Bierpreise, zwei Feuerwerke, zahlreiche Fahrgeschäfte und eine gut ausgestattete Warendult – das ist die Herbstdult 2019! Sie startet am Freitag, 23. August, um 18 Uhr mit dem offiziellen Bieranstich durch Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer im Glöckl-Zelt. Die Dult endet am Sonntag, 8. September.

REGENBSURG Schon vor der offiziellen Eröffnung gibt es eine tolle Aktion auf der Dult: Am 23. August fahren zwischen 16 und 17 Uhr alle Fahrgeschäfte für einen Euro, weitere Geschäfte und Stände haben Sonderpreise. Die Festwirte beteiligen sich ebenfalls: Am 23. August gibt es zwischen 16 und 17 Uhr im Hahn-Zelt ein halbes Hendl für nur fünf Euro, im Glöckl-Zelt kostet in dieser Zeit die Bratwurstsemmel nur einen Euro. Und wer in dieser Stunde im Glöckl-Zelt ein Getränk kauft, bekommt die Bratwurstsemmel gratis dazu.

Die Regensburger Dulten sind traditionell auf Familien ausgerichtet. So findet auch auf der Herbstdult der beliebte Familientag statt: Am Mittwoch, 28. August, und am Mittwoch, 4. September, gelten stark reduzierte Preise bei den Fahrgeschäften. Auch in den Festzelten und auf der Warendult lohnt sich ein Besuch – am Familientag gibt es auch hier das ein oder andere Schnäppchen.

Beliebt ist mittlerweile auch der Mädelsabend, dieser findet am Donnerstag, 5. September, statt. Ab 19 Uhr können hier „Ladys, egal welchen Alters“, so die Stadt, ab 19 Uhr für nur 1,50 Uhr pro Fahrt die Fahrgeschäfte auf dem Dultplatz nutzen. Auch bei vielen anderen Schaustellern gibt es vergünstigte Preise für alle Mädchen und Frauen.

Auch die Senioren wurden nicht vergessen: Am Montag, 26. August, ist Seniorentag im Glöckl-Zelt, am Montag, 2. September, VdK-Tag im Hahn-Zelt. An beiden Tagen gelten für Speisen und Getränke spezielle Seniorenpreise.

Und wer vorsorgt, kann zudem ein Extra-Schnäppchen machen. Dultmaus-Chips können zum Preis von 1,50 Euro erworben werden. An allen Dulttagen werden sie von sämtlichen Geschäften für mindestens zwei Euro in Zahlung genommen.

Die beiden Feuerwerke finden am Freitag, 23. August, um 22 Uhr und am Freitag, 6. September, ebenfalls um 22 Uhr statt. Wichtig dabei: An beiden Tagen ist von 18 bis gegen 22.20 Uhr der Zugang von Westen über das Wehr auf den Dultplatz gesperrt.

Und wie kommt man am besten auf die Herbstdult nach Regensburg?

Richtig, mit dem Bus! Wie schon bei der Maidult wird der kostenlose Dultbus mit zwei zusätzlichen Rückfahrten zum Dultende vom Dultplatz zum Parkplatz an der Wöhrdstraße angeboten. „Um 23.55 und 0.15 Uhr können die letzten Dultbesucher noch mit dem Dultbus zu ihren Fahrzeugen gelangen. Am Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag wird die erste Hinfahrt ab 17 Uhr angeboten. Jeweils am Mittwoch sowie am Sonntag ist die Hinfahrt schon ab 13 Uhr möglich und die letzte Rückfahrt findet, wie erwähnt, an allen Tagen um 0.15 Uhr statt. Die Linie 17 des RVV fährt vom Hauptbahnhof (Bustreff Albertstraße) über Stadtamhof Richtung Lappersdorf und hat Haltestellen am Dultplatz und Auf der Grede unmittelbar neben dem Dultplatz“, so die Stadt. Besucherinnen und Besucher werden gebeten, „die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen, Taxi bzw. Fahrrad zu fahren oder zu Fuß zur Dult zu gehen. Fahrradabstellplätze stehen an allen Eingangsbereichen der Dult zur Verfügung“.

Alle Infos rund um die Herbstdult 2019 gibt es auch im Internet unter www.r-dult.com und auf unserer Themenseite unter www.wochenblatt.de.


0 Kommentare