14.08.2019, 07:32 Uhr

Musik Benefizsitzweil zugunsten des Fördervereins der Pfarrkirche St. Jakobus Regenstauf

(Foto: Die Pirkenseer Dorfheiligen)(Foto: Die Pirkenseer Dorfheiligen)

Mit seiner bodenständigen Sitzweil startet der Heimat- und Volkstrachtenverein „Stamm“ Regenstauf am 14. September, ab 19.30 Uhr, in die Herbstsaison.

REGENSTAUF Die Bläserformation „Quetschblosn“ aus Bernhardswald, die Schloßberg Saitenmusi, die Pirkenseer Dorfheiligen sowie die neugegründete Jugendmusik mit den Musikanten Alina Kraml, Christian Moser und Luis Karl gehören zu den Sängern und Musikanten, die bei dem Musikantentreffen auftreten. Diese geben Zwiefache und Polkas auf ihren Instrumenten zum Besten. Blasmusik und alte Oberpfälzer Lieder, welche auch mit dem Publikum gesungen werden, stehen ebenfalls auf dem Programm im Regenstaufer Pfarrsaal. Vorgetragen werden auch nachdenkliche und amüsante Mundartgeschichten des Kreisheimatpflegers Tobias Lehner. Er führt wie jedes Mal durch den Abend, der unter dem Motto „Frisch aufspuit und gsunga“ steht. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist selbstverständlich frei. Spenden sind aber zugunsten des Fördervereins der Pfarrkirche St. Jakobus Regenstauf e. V. erwünscht. Dieser Förderverein setzt sich vor allem für die Verbesserung des baulichen Zustandes unserer Pfarrkirche St. Jakobus in Regenstauf ein.

Platzreservierungen werden unter der Telefonnummer 09402/ 1268 (Pfarramt Regenstauf) ab den 19. August am Montag von 13 bis 17 Uhr sowie von Dienstag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr gerne entgegengenommen.


0 Kommentare