09.08.2019, 20:00 Uhr

Das erste Album ist auf dem Markt Musiker Michael Lex startet richtig durch


„Ich will mit diesem Album Qualität abliefern und hoffe, dies ist mir gelungen“, sagt Michael Lex. Sechs eigene Kompositionen und zwei Coversongs sind auf dem Album „EST. 1997“ zu finden. 1997 erinnert dabei an das Geburtsjahr des jungen Künstlers aus Barbing im Landkreis Regensburg.

BARBING Michael Lex hat sein Leben der Musik verschrieben, doch auch sonst hat er eine künstlerische Ader. Die hat er wahrscheinlich von seinem Vater, einem Fotografen, geerbt, der die Fotos für seinen Sohn macht – so auch das Coverfoto für das erste Album: „Bereits beim Coverfoto habe ich mir viele Gedanken gemacht. Es zeigt das Regensburger Garbo-Kino mit meinem CD-Titel drauf. Schwarzweiß gehalten, nur die Schrift ist rot – und meine Krawatte“, sagt Michael Lex. Dieser „rote Faden“ zieht sich dann durch das gesamte Booklet der CD. Und Lex geht sogar noch einen Schritt weiter: „Ich habe mich dazu entschlossen, das Album auch auf Vinyl herauszubringen. Es wird eine richtige ‚Platte‘ von ‚EST.1997‘ geben.“

Die Arbeit im Studio ist das eine – am liebsten aber steht Lex auf der Bühne und spielt vor Publikum. „Auf der Bühne bin ich eins mit meinen Songs und dazu das Publikum – das ist meine Welt.“ Zuletzt war Michael Lex mehrfach auf dem Regensburger Bürgerfest zu hören. Am Samstag, 3. August, war Lex auf dem Piazza-Festival im Regensburger Gewerbepark Opener vor dem weltweit bekannten Musiker „Milow“. Die Karriereleiter geht also steil nach oben.

Und das war noch längst nicht alles, was die Fans 2019 erwartet. Schon am Freitag, 9. August, ist Michael Lex beim Release-Konzert für sein Album in Barbing zu hören. Los geht es um 20.30 Uhr im „Barbinger“ beim Rathaus. Hier wird das Album „EST.1997“ vorgestellt. „Bei gutem Wetter gibt es ein stimmungsvolles Open-Air-Konzert. Bei schlechtem Wetter besteht die Ausweichmöglichkeit in den großen Saal“, so die Ankündigung. Und das Beste: Der Eintritt ist frei!

Michael Lex startete seine Musikkarriere mit neun Jahren, zum Geburtstag hatte er von seinem Onkel, der in einer Band in München spielte, eine Kindergitarre bekommen: „Die habe ich noch heute. Sie ist ein Erinnerungsstück!“ In der Realschule trat Lex dann mit der Schulband auf, dann kamen Auftritte bei privaten Feiern und Firmenevents hinzu. Und nun hat er sein erstes Album herausgegeben!

Weitere Informationen zum Künstler und seinen Projekten gibt es im Internet unter www.lex-michael.de.


0 Kommentare