25.06.2019, 21:57 Uhr

Künstlergruppe Le Chant de l’Encre Kunstwerke aus der Partnerstadt Clermont-Ferrand gehen als Geschenk nach Regensburg

(Foto: Le Chant de l’Encre)(Foto: Le Chant de l’Encre)

Künstlerinnen und Künstler aus Regensburgs französischer Partnerstadt Clermont-Ferrand schenken ihre Kunstwerke der Stadt Regensburg. Die Übergabe an Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer findet am Bürgerfest-Wochenende im Rahmen einer Finissage zur Ausstellung „Druck machen!“ statt.

REGENSBURG Am Samstag, 29. Juni, um 17 Uhr findet in der Städtischen Galerie im Leeren Beutel die Finissage zur Ausstellung „Druck machen! – Zeitgenössische Druckgrafik der Künstlergruppe Le Chant de l’Encre“ statt. Die Ausstellung ist ein Beitrag der Museen der Stadt Regensburg zum 50-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft mit Clermont-Ferrand in Frankreich. Ehrengäste bei der Finissage werden deshalb die Vertreterinnen und Vertreter aus Clermont-Ferrand sein, die anlässlich des Bürgerfests in Regensburg zu Gast sind. Bei dieser Gelegenheit werden die Künstlerinnen und Künstler 20 Grafiken, die sie eigens für die Ausstellung geschaffen haben, Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer als dauerhaftes Geschenk an die Stadt Regensburg übergeben. Interessierte sind herzlich zur Teilnahme an der Finissage eingeladen.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 29. Juni. Der Name der Künstlergruppe „Le Chant de l’Encre“ aus Clermont-Ferrand bezieht sich auf das Vorbereiten der Farbe für den grafischen Druckvorgang. Beim Auswalzen der Farbe entsteht ein leises Geräusch, ein sanftes Singen – „Der Gesang der Druckfarbe“, „Le Chant de l’Encre“.


0 Kommentare