23.05.2019, 09:42 Uhr

Werke von Elsner, Beethoven und Dvořák Max Joseph Trio zu Gast beim Sudetendeutschen Musikinstitut

(Foto: adamzukiewicz.com)(Foto: adamzukiewicz.com)

Das Sudetendeutsche Musikinstitut präsentiert am Donnerstag, 30. Mai, um 17 Uhr im Festsaal des Bezirks Oberpfalz (Ludwig-Thoma-Straße 14 in Regensburg) das junge Max Joseph Trio, bestehend aus dem Pianisten Adam Żukiewicz, dem Geiger Guido Gärtner und dem Regensburger Cellisten Benedikt Don Strohmeier.

REGENSBURG Die Musiker fanden 2009 nach gemeinsamen Studienaufenthalten in Übersee und Kammermusik-Aktivitäten im Rahmen des Bayerischen Staatsorchesters zueinander. Das Ensemble widmet sich insbesondere Werken von Komponisten des schlesischen Kulturraums und damit dem heutigen polnisch-tschechisch-deutschen Drei-Länder-Gebiet. So steht das charmante Klaviertrio B-Dur des Komponisten Joseph Elsner (1769 bis 1854) auf dem Programm des Konzerts. Elsner war einer der profiliertesten deutschen Vertreter polnischer Musik und vielseitig im Warschauer Musikleben tätig. In die Musikgeschichte eingegangen ist er als Lehrer Frédéric Chopins, dessen Genialität er frühzeitig erkannte. Weitere Werke des Konzerts sind das frühe Es-Dur-Klaviertrio op. 1/1 von Ludwig van Beethoven und das von slawischer Wehmut durchdrungene g-Moll-Klaviertrio op. 26 von Antonín Dvořák. Der Eintritt beträgt 20 Euro. Tickets gibt es im Vorverkauf bei www.okticket.de und an der Tageskasse.


0 Kommentare