20.05.2019, 15:44 Uhr

Klavierkonzert im Kloster Walderbach „Bindestriche“ – musikalischer Brückenschlag zwischen Mensch und Kultur

(Foto: Thomas Stiegler)(Foto: Thomas Stiegler)

Am Samstag, 25. Mai, findet in der Reihe „Festliche Konzerte im Barocksaal Kloster Walderbach“ ein Klavierabend mit Yuuki Oba statt. Der Titel seines diesjährigen Programms ist „Bindestriche“. Durch „verbundene“ Noten entsteht Musik, und Musik verbindet Menschen. Bindestriche sind in diesem Kontext daher nicht als Trennungszeichen zu verstehen, sondern als Zeichen des musikalischen Brückenschlags zwischen Menschen und Kulturen.

WALDERBACH Das Programm vereint Hofmusik mit der „musique de salon“. Somit verbindet an diesem Abend eine imaginäre Brücke die Städte Wien und Paris. Yuuki Oba wurde 1980 in Frankreich geboren und lebt seit 2005 in Regensburg. Er erhielt seinen ersten Unterricht 1986 bei Bruno Vinci. Seit beinahe 20 Jahren nimmt er regelmäßig Interpretationskurse bei Peter Sauermann (Nürnberg) und Theodor Breu (Paris) als Erweiterung seiner Kenntnisse im Klavierspiel wahr. Geprägt von seinen beiden Lehrern, die in den 1960er Jahren bei Hans-Erich Riebensahm an der Musikhochschule Berlin ausgebildet wurden, entwickelte er seinen eigenen unverkennbaren Stil.

Das Programm des Konzertabends in Walderbach: Ludwig van Beethovens Sonate Nr. 11 Op. 22, von Francis Poulenc eine Auswahl aus der Suite Française FP80 und von Frédéric Chopin die Polonaise fantaisie Op. 61 sowie Scherzo h-Moll Op. 20. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Karten kosten zehn Euro, ermäßigt acht Euro und sind bei der Gemeinde Walderbach unter der Telefonnummer 09464/ 94050 oder an der Abendkasse erhältlich. Das Konzert ist eine Veranstaltung des Landkreises Cham in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Walderbach.


0 Kommentare