15.05.2019, 11:57 Uhr

Internationaler Museumstag im Dom Stein im Stein: Der Regensburger Dom kann viele Geschichten erzählen

(Foto: Gerald Richter / Morsbach Verlag)(Foto: Gerald Richter / Morsbach Verlag)

Die Kunstsammlungen des Bistums Regensburg beteiligen sich wie jedes Jahr mit einer Führung am Internationalen Museumstag am Sonntag, 19. Mai, um 14 Uhr. Kinder mit ihren Begleitern sind herzlich in den Dom und Domschatz eingeladen.

REGENSBURG Bei der Restaurierung des Hauptportals am Dom entdeckten die Steinmetzen einen Stein in der Figur der wichtigsten Frau des Christentums: Maria. Wer hat die Zeichen darauf eingeritzt? Sollte dieser Stein Erinnerung sein? Woran? Oder sollte er gar vor etwas schützen? Erinnerung und Schutz findet man auch bei vielen Reliquien im Dom und im Domschatz. Diese wertvollen Überreste werden besucht, genau betrachtet und sogar selbst eigene gravierte Steine hergestellt, die anschließend mit nach Hause genommen werden dürfen! Die Führung wird abgehalten von Gabi Meyer-Schübl. Treffpunkt ist dabei der Domplatz 5. Teilnehmen können Kinder im Alter von circa sechs bis zwölf Jahren. Die Veranstaltung dauert dabei rund 90 Minuten. Im Rahmen des Internationalen Museumstages ist die Veranstaltung kostenlos, jedoch ist eine Anmeldung aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl nötig! Anmeldung werden unter der Telefonnummer 0941/ 5971662 oder unter der Mail domfuehrungen@bistum-regensburg.de entgegengenommen.


0 Kommentare