01.05.2019, 10:24 Uhr

European Brass Band Championships 30 Musiker sichern sich den Titel – Brass Band Regensburg ist Europameister

(Foto: Goldy.uk)(Foto: Goldy.uk)

Mit ihrer zweiten Teilnahme an den „European Brass Band Championships“ am vergangenen Wochenende in Montreux (Schweiz) konnten sich die rund 30 Musiker der Brass Band Regensburg, einem Ensemble der Städtischen Sing- und Musikschule Regensburg, den Titel des Europameisters in der Challenge Section (Höchtstufe) sichern.

REGENSBURG Zu den Europäischen Meisterschaften kommen dabei Fans, Kenner und begeisterte Blechbläser zusammen, um die besten Bands Europas zu hören. Bereits seit Monaten bereitete sich die Brass Band Regensburg mit ihren Dirigenten Christine Hartmann und Dave Lea auf dieses Highlight vor, die deutsche Brass Band Szene in der international zweihöchsten Division zu vertreten, und so machten sich die Musiker am vergangenen Donnerstag auf den Weg nach Montreux, um der international besetzten Jury das

Ergebnis ihrer Arbeit zu präsentieren. Als Selbstwahlstück hatte die Band ein Werk des englischen Komponisten Gilbert Vinter im Gepäck. In „Spectrum“, einem Brass Band Klassiker, beschreibt Vinter durch Rhythmik und Klänge musikalisch verschiedene Farben und Stimmungen, wobei die Brass Band Regensburg durch Beweglichkeit, gutes Ensemblespiel sowohl Zuhörer als auch Jury überzeugen konnte.

Als Pflichtwerk war anlässlich der diesjährigen Meisterschaften das Werk „Terezin“ vom Schweizer Komponisten Mario Bürki komponiert worden. In diesem verarbeitet er Eindrücke eines Besuchs der Festung „Theresienstadt“, die besonders als Konzentrationslager und jüdisches Ghetto im zweiten Weltkrieg traurige Bekanntheit erlangte. Den gesamten Vortrag wertete die Jury mit 95 Punkten und platzierte die Brass Band Regensburg mit ihrem Dirigenten Dave Lea somit vor den übrigen Teilnehmern aus Litauen, Nordirland, Schottland und Spanien.Doch damit nicht genug, denn eine besondere Auszeichnung erhielt der junge Musiker Benedikt Seidl: für sein außergewöhnliches und musikalisches Spiel auf dem Euphonium kürten ihn die begeisterten Juroren zum besten Solisten des Tages.

Nach den ereignisreichen vergangenen Tagen und Wochen genießt die Band nun kurz den Sieg, um dann in der kommenden Woche wieder mit ihrer Arbeit fortzufahren und sich auf die kommenden Konzerte und Wettbewerbe vorzubereiten. Als weitere Highlights in diesem Jahr stehen dabei ein Galakonzert im Audimax am 13. Oktober auf dem Programm sowie eine Reise ins englische Wychavon, wo die Brass Band Regensburg an einem Entertainment Contest teilnehmen wird.


0 Kommentare