26.04.2019, 11:14 Uhr

„Was eine Frau im Frühling träumt“ Das „Schlossensemble“ kommt nach Regensburg

(Foto: Schlossensemble)(Foto: Schlossensemble)

Was, wovon und von wem eine Frau im Frühling so träumt, erzählt das vielseitige „Schlossensemble“ um Sängerin und Frontfrau Svenja Kruse musikalisch am Samstag, 4. Mai, um 19.30 Uhr in Regensburg.

REGENSBURG Bekannte Melodien und Songs von Klassik bis Swing rund um das Schweben auf Wolke Sieben zu besagter Jahreszeit erwarten die Zuhörer. Mit seinem Frühlingsprogramm hat das fünfköpfige Ensemble für jeden etwas im Gepäck. Der sympathischen Sängerin gelingt dabei dank ihrer wandlungsfähigen und zu Herzen gehenden Stimme und mit frischen und authentischen Moderationen spielerisch der Brückenschlag von einem Genre zum anderen. So landet der Zuhörer, der sich gerade noch in einem Klassikabend wähnte plötzlich beim amerikanischen Swing, in den frivolen Klängen der 30er Jahre oder aber in der Welt des Musicals. Ein Abend so frisch, und be(s)chwingt wie ein Frühlingslüftchen: Schmetterlinge im Bauch beim Publikum garantiert!

Das 2013 gegründete Ensemble hat den Anspruch, jedes Genre auf gleichbleibend hohem musikalischem Niveau einem breiten Publikum zu erschließen. „Wir wollen nicht gesehen werden als Klassiker, die auch ein bisschen Jazz machen. Ich möchte nicht die „Opernsängerin singt auch Musical“-Diva sein“, verrät Svenja Kruse. So etwas gäbe es zur Genüge und meist sei das eine Mogelpackung. „Wir sind Musiker, die sich überall wirklich zuhause fühlen und dem jeweiligen Stil gerecht werden möchten. Du kannst doch eine Puccini Arie nicht genau so singen wie einen Jazzstandard. So etwas ist vorgegaukelte Vielfalt, eine Art „schale Crossover-Sauce“. Wir möchten die Zuhörer wirklich unterhalten. Sie bekommen sozusagen vier Konzerte in einem, ohne dass es harte Brüche gibt. Bestenfalls gehen die Leute nach Hause und wissen gar nicht, welcher Teil Ihnen am besten gefallen hat.“ Mit dem schönen Ton von Geigerin Heike Fischer, dem brillianten Pianisten Herbert Hutterer, dem begabten Neuzugang und Youngster Johannes Stern (18) am Kontrabass und dem sensiblen Gerhard Putz am Schlagzeug an der Seite der quirligen Sängerin ist genau das möglich: Musik ohne Grenzen die einfach Freude macht.

Karten gib es im Pfarrbüro St. Konrad unter der Telefonnummer 0941/ 695420, zudem telefonisch auch unter der Nummer 0941/ 45955 oder per Mail an skschlossensemble@gmail.com.


0 Kommentare