16.04.2019, 14:24 Uhr

Reparatur Café Toaster, Lampe oder Föhn – bald wird wieder „gradscht & gricht“

(Foto: Karlheinz Sölch)(Foto: Karlheinz Sölch)

Am Samstag, 27. April, wird wieder „gradscht & gricht“. Zwischen 10 und 14 Uhr ist in der Badstraße 23 (neues Gebäude der Berufsschulen) in Cham wieder das Reparatur Café geöffnet. Es stehen wieder ausreichend ehrenamtliche Reparateure zur Verfügung. Zudem sind verschiedene Werkzeuge und Materialien vorhanden.

CHAM Besucher des Reparatur Cafés bringen ihre kaputten oder funktionsuntüchtigen Gegenstände von Zuhause mit. Toaster, Lampen, Föhne, Fahrräder, Spielzeug, Geschirr... alles, was nicht mehr funktioniert, kaputt oder beschädigt ist und was von einer Person getragen werden kann, darf mitgebracht werden. Auch Fahrräder können mit kleinen Reparaturen wieder für die gerade beginnende Fahrradsaison fit gemacht werden. Und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Reparatur gelingt! Die Fachleute im Reparatur Café wissen fast immer eine Lösung. Natürlich sind auch wieder ausreichend junge Ehrenamtliche vor Ort, die bei der Bedienung von Handys, Tablets oder Laptops mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Wer etwas zu reparieren hat, kann einfach zwischen 10 und 14 Uhr vorbeikommen. Landrat Franz Löffler ist vom Projekt seines Treffpunkt Ehrenamts begeistert und sich vom Ablauf selbst schon sein eigenes Bild gemacht: „Umweltschutz und ein sorgsamer Umgang mit den Ressourcen ist in der heutigen Zeit von unaufschiebbarer Bedeutung. Mit unserem Reparatur Café wollen wir nicht nur einen Beitrag dazu leisten, sondern auch dazu anregen, dass sich die Menschen wieder selber etwas reparieren trauen.“

Um eventuelle Wartezeiten zu versüßen, werden weitere Ehrenamtliche wieder selbst gebackenen Kuchen zum Verkauf anbieten. Aber auch eingerichtete „Kreativ-Ecke“ lädt zum Zeitvertreib ein. Diesmal werden aus alten Kalendern Geschenktaschen gefertigt.

Der Treffpunkt Ehrenamt sucht nach wie vor freiwillige Helfer, die das einfache Konzept des Reparatur Cafés bereichern. Neuigkeiten und Informationen erteilen Karlheinz Sölch oder Karin Zollner vom Treffpunkt Ehrenamt unter den Telefonnummern 09971/ 78285 oder 09971/ 78590.


0 Kommentare