12.04.2019, 11:27 Uhr

„Chance für frische Impulse“ Landtagsabgeordnete Kerstin Radler begrüßt Wahl des neuen Regensburger Kulturreferenten

Kerstin Radler. (Foto: Peter Lang)Kerstin Radler. (Foto: Peter Lang)

Die Wahl von Wolfgang Dersch zum neuen Kulturreferenten der Stadt Regensburg am Donnerstag, 11. April, begrüßt Regensburgs Freie-Wähler-Landtagsabgeordnete Kerstin Radler, kulturpolitische Sprecherin der Freie-Wähler-Landtagsfraktion, als „Chance für frische Impulse“ für die vielfältige städtische Kulturlandschaft. Regensburg als wachsende Stadt stehe im Hinblick auf Kultur vor großen Herausforderungen.

REGENSBURG „Ich erhoffe und erwarte mir lebendigen Input für die Kultur- und Kreativszene unserer Stadt, dass wir eingefahrene Pfade auch mal verlassen und wieder Aufbruchstimmung einkehrt. Kultur kann man nicht nur verwalten, sie muss atmen und leben können“, so die Stadträtin und Kulturpolitikerin der Freien Wähler. Wünschenswert sei zudem, dass sich aus dem Haus der Bayerischen Geschichte und dem Historischen Museum unter der Federführung des neuen Kulturreferenten Dersch Synergien für Kultur und Wissenschaft vor Ort ergeben.

„Mit dieser Wahl endet zugleich die Ära des bisherigen Kulturreferenten Klemens Unger, dem ich meinen herzlichen Dank für seine 20-jährige Tätigkeit ausspreche. Zugleich freue ich mich auf Aufbruch und Neubeginn“, so Radler abschließend.


0 Kommentare