31.03.2019, 10:00 Uhr

Im Falkensteiner Vorwald Exkursion zu den „prähistorischen Kultplätze im Kristallgranit“

(Foto: Ulrich Hauner)(Foto: Ulrich Hauner)

Die Dolina Gesellschaft für Landeskunde lädt alle regionalgeschichtlich Interessierten zu einer Exkursion zum Thema „Prähistorische Kultplätze im Kristallgranit?“ in den Falkensteiner Vorwald ein. Sie findet am Samstag, 13. April statt. Treffpunkt ist um 13 Uhr der ehemalige Pfarrhof in Altenthann, Ringstraße 5.

ALTENTHANN Der Falkensteiner Vorwald ist eine in vielerlei Hinsicht ausgesprochen interessante Kulturlandschaft. An zahlreichen Stellen findet man hier zum Beispiel auffallende Gesteinsformationen, von denen einige aus geologischer Sicht nicht Ergebnis natürlicher Verwitterung sein können. Die Vermutung liegt nahe, dass sie vor Jahrtausenden von menschlicher Hand zu kultischen Zwecken bearbeitet wurden. Die geologische und kulturhistorische Exkursion unter der Leitung von Dr. Ulrich Hauner, Franz Löffl und Dr. Thomas Feuerer führt zunächst vom Treffpunkt zum sogenannten Wasserstein bei Treitersberg (Gemeinde Süssenbach, Landkreis Cham), dann zur imposanten romanischen St. Ägidius-Kirche in Schönfeld (Gemeinde Wald, Landkreis Cham) und schließlich zu den faszinierenden Wackel- und Schalensteinen sowie zum geheimnisvollen Menhir auf dem Kirnberg (Gemeinde Brennberg, Landkreis Regensburg), mit dem sich sogar der Zeitpunkt der Wintersonnenwende feststellen lässt.

Die Exkursion dauert circa zwei bis maximal drei Stunden. Anschließend gibtes die Gelegenheit zur Brotzeit in einer nahe gelegenen Gaststätte. Die Führung ist gratis, gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sind erforderlich. Information und Anmeldung unter der Telefonnummer 0941/ 4009-335 (Dr. Feuerer) oder per Mail an kulturreferat@lra-regensburg.de. Mit Wünschen und Angeboten von Fahrgemeinschaften wenden sich Interessierte bitte unter der Telefonnummer 09441/ 2531(Weida) oder per Mail an info@dolina.de.


0 Kommentare