22.03.2019, 09:43 Uhr

Mitgliederversammlung Vorstand der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Regensburg im Amt bestätigt

Christian Zorneck, Mayumi Takamura-Zorneck, Roman Baumgartner, Louisa Knobloch. (Foto: Stadt Regensburg/M. Segerer)Christian Zorneck, Mayumi Takamura-Zorneck, Roman Baumgartner, Louisa Knobloch. (Foto: Stadt Regensburg/M. Segerer)

Bei der Mitgliederversammlung der Deutsch-Japanischen Gesellschaft (DJG) Regensburg am Mittwochabend, 20. März, in den Räumen der ESG ist der Vorstand einstimmig im Amt bestätigt worden. Der gemeinnützige Verein, der sich für kulturellen Austausch zwischen Deutschen und Japanern in der Oberpfalz einsetzt, hat auch in diesem Jahr zahlreiche Veranstaltungen geplant.

REGENSBURG Zunächst gedachten die Anwesenden der im Herbst 2018 verstorbenen Yoshiko Sonntag, die als langjähriges Mitglied die DJG Regensburg immer unterstützt hatte. Aktuell zählt der Verein über 60 Mitglieder.

In ihrem Tätigkeitsbericht ging Präsidentin Mayumi Takamura-Zorneck auf die zahlreichen Veranstaltungen im vergangenen Jahr ein. Diese reichten von Vorträgen über Shinto, die Rolle der Frau in der japanischen Gesellschaft oder grünen Tee über Konzerte bis hin zu Workshops, etwa Kalligraphie, Mahjong und Ikebana (Blumenstecken). „Sehr gut besucht war die musikalisch umrahmte Lesung Pilgern in Japan“, sagte Takamura-Zorneck.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer und der Entlastung des Vorstandes standen Neuwahlen an. Dabei sprachen die Anwesenden dem Vorstand ihr Vertrauen aus. Präsidentin Mayumi Takamura-Zorneck wird die DJG Regensburg auch in den kommenden beiden Jahren mit den Vizepräsidenten Roman Baumgartner und Louisa Knobloch führen. Als weiteres Präsidiumsmitglied wurde Christian Zorneck wiedergewählt, der erneut die Aufgabe des IT-Beauftragten übernimmt. Einen Wechsel gab es bei den Kassenprüfern. Aus Altersgründen gab Dr. Eugen Kreiner sein Amt auf, als Nachfolger wurde Stefan Berger gewählt. Zweiter Kassenprüfer bleibt Daniel Gahler.

Abschließend gab Mayumi Takamura-Zorneck noch einen Ausblick auf die 2019 geplanten Veranstaltungen. Aktuell brachte sich die DJG Regensburg als Programmpate des Länderschwerpunkts Japan bei der Internationalen Kurzfilmwoche in Regensburg ein. Für die Eröffnung des Länderschwerpunktes bereiteten die Vorstandsmitglieder Reisbällchen (Onigiri) und Grüntee-Gebäck vor, organisierten einen Teezeremonie-Workshop und als Mitmachaktion für die Besucher Origami. Außerdem stellten sie in der Galerie des W1 die Ausstellung „Einblicke in die japanische Kultur“ mit vielen Fotos und Gegenständen aus der japanischen Hoch- und Populärkultur zusammen, die noch bis zum 12. April zu sehen ist (Montag bis Freitag, 17 bis 22 Uhr, Samstag und Sonntag 16 bis 22 Uhr).

Geplant sind ferner eine Exkursion nach München zur Samurai-Ausstellung am 4. Mai, ein Tasting-Abend mit japanischen Whiskys und Sushi in Kooperation mit den Whisky Brothers am 24. Mai, ein Vortrag zur Geschichte der Landesöffnung Japans im 19. Jahrhundert von Dr. Kenji Kamino am 4. Juni, ein klassisches Konzert mit Koto, Klavier und Querflöte am 9. Juli an der Universität Regensburg (H 24) sowie das bei Familien äußerst beliebte deutsch-japanische Sportfest am 15. September. Auch einen Kochkurs wird es wie in den Vorjahren geben. Diesmal konnte als Gastdozentin die Mangazeichnerin Yuki Shirono gewonnen werden, die mit den Teilnehmern Ramen und Gyoza zubereiten wird. Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Grundsätzlich sind alle Veranstaltungen der DJG Regensburg auch für Nicht-Mitglieder offen.

Weitere Infos zum Verein und zu Veranstaltungen finden sich im Internet unter www.djg-regensburg.de.


0 Kommentare