19.02.2019, 15:22 Uhr

Ausstellung Die Bibliothek des Kunstforums Ostdeutsche Galerie präsentiert sich an der Universität Regensburg

(Foto: Gabriela Kašková)(Foto: Gabriela Kašková)

Das Kunstforum Ostdeutsche Galerie präsentiert seine Bibliothek in der Ausstellung „Mehr wissen… 10 Jahre Regensburger Bibliotheksverbund“. Genauso wie das Museum selbst spezialisiert sich auch die hauseigene Bibliothek des Kunstforums Ostdeutsche Galerie mit circa 23.000 Bänden auf deutsche und mittelosteuropäische Kunst des 19. bis 21. Jahrhunderts.

REGENSBURG Die vielen illustrierten Bände und Künstlerbücher bilden die Schnittstelle zum Bestand der Grafischen Sammlung. Für die Ausstellung des Regensburger Bibliotheksverbunds, dessen Mitglied die Museumsbibliothek ist, hat das KOG einige Beispiele von Josef Hegenbarth ausgewählt, denn neben zahlreichen Büchern sowie Archivmaterialien besitzt es auch ein stattliches Konvolut grafischer Blätter dieses Künstlers.

Der deutsche Zeichner, Illustrator, Grafiker und Maler Josef Hegenbarth (1884 – 1962) verbrachte den größten Teil seines Lebens in Dresden. Mit seinen Illustrationen zu zahlreichen Werken der Weltliteratur fand er jedoch auf beiden Seiten des getrennten Deutschlands Anerkennung und gehörte zu den bedeutendsten deutschen Illustratoren seiner Zeit. Dies belegt auch eine ost-/westdeutsche Parallelausgabe von Goethes Reineke Fuchs aus dem Jahr 1964. Hegenbarths reizende Tierdarstellungen zu „Reineke Fuchs“ sind das Leitmotiv der kleinen Präsentation. Ausgewählten Illustrationen, die in Bücher Eingang gefunden haben, wird ein freies Blatt gegenübergestellt: eine Originalzeichnung aus dem Bestand der Grafiksammlung des KOG ausgeführt als Faksimile. So kann man den Weg von einer Entwurfsskizze bis hin zur gedruckten Fassung verfolgen und die feinen Variationen beobachten.

Die Ausstellung „Mehr wissen… 10 Jahre Regensburger Bibliotheksverbund“, die einzelne Mitglieder vorstellt, ist bis zum 27. April 2019 im oberen Foyer der Zentralbibliothek der Universität Regensburg zu sehen.


0 Kommentare