16.12.2018, 16:30 Uhr

Kurzfilmtag Die Kurzfilmwoche Regensburg zeigt am Kurzfilmtag Weltpremieren aus Regensburg

(Foto: fergregory/123RF)(Foto: fergregory/123RF)

Was haben der Deutsche Kurzfilmtag und die Stadt Regensburg gemeinsam? Der Deutsche Kurzfilmtag steht wie das Jahresthema der Stadt Regensburg unter dem Motto Stadt-Land-Fluss. Bereits zum siebten Mal findet der deutsche Kurzfilmtag am Freitag, 21. Dezember, statt.

REGENSBURG Als jährlich stattfindendes Ereignis hat er somit deutschlandweit seinen festen Platz im Veranstaltungskalender gefunden. Wenn es um Kurzfilm geht, ist logischerweise auch die Kurzfilmwoche Regensburg mit an Bord. Dieses Jahr hat sich die Kurzfilmwoche Regensburg für den Kurzfilmtag etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Sie zeigt in der FilmGalerie um 19:30 Uhr Weltpremieren rund um das oben genannte Motto. Dazu hat sie in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Regensburg bereits im Oktober diesen Jahres einen Filmworkshop angeboten, der sich an die regionalen Filmemacherinnen und Filmemacher wandte und bei dem an vier Terminen von der Dokumentarfilmerin Denise Riedmayr vermittelt wurde, wie man kurze dokumentarische Filme dreht – selbstredend zu dem Motto Stadt-Land-Fluss. Diese Filme werden im Beisein der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und der Workshop-Leiterin erstmals präsentiert.

Gerahmt wird das Programm mit einer Live-Text-Performance von Eva Karl und einer Live-Stummfilm-Begleitung von dem Regensburger Multiinstrumentalist Rainer Hofmann sowie der Vorführung des Films „Aufarbeiten“ von Denise Riedmayr, welcher im Rahmen der 24. Kurzfilmwoche mit dem FFF-Förderpreis ausgezeichnet wurde und ebenfalls das Jahresthema zum Gegenstand hat.

Abgerundet wird das Filmprogramm mit weiteren Kurzfilmen zum Motto, mittels derer sich die Festivals des Arbeitskreis Films (CinEScultura, Queer-Streifen und die Stummfilmwoche) präsentieren. Und: Glühwein fließt in Strömen. Alle Infos rund um das Festival gibt es unter www.kurzfilmwoche.de und zum Deutschen Kurzfilmtag unter www.kurzfilmtag.com.


0 Kommentare