02.10.2018, 10:18 Uhr

Kultur Besondere Ehre für das Renner-Ensemble – Bürgermeisterin empfängt „Opus Klassik“-Gewinner im Rathaus

(Foto: Michael Parzefall)(Foto: Michael Parzefall)

Das Renner-Ensemble war am Samstag, 29. September, bei der Regensburger Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer zum Empfang in das Kurfürstenzimmer geladen. Anlass für die Einladung war der Gewinn des „Opus Klassik“ in der Kategorie „Beste Chorwerkeinspielung des Jahres“ für die neue CD „War no more“.

REGENSBURG Die Gastgeberin zeigte in ihrer Ansprache die Aktualität der Thematik „Krieg und Frieden“ auf und gratulierte den Sängern zu ihrer Auszeichnung. Natürlich ließ es sich das Renner-Ensemble nicht nehmen der Bürgermeisterin und Frau Schmidbauer vom Kulturamt zwei Lieder aus ihrer neuen CD zu präsentieren.

Mit „Down by the riverside“ in einer Bearbeitung des Musikalischen Leiters Hans Pritschet und „Ännchen von Tharau“ von Friedrich Silcher konnten die Sänger begeistern. Speziell die Darbietung von „Ännchen von Tharau“ berührte die Bürgermeisterin sehr und sie teilte nach dem Lied den Sängern mit, dass dieses ihr als einer der bewegendsten Momente ihrer Laufbahn in Erinnerung bleiben.

Hans Pritschet überreichte Maltz-Schwarzfischer die preisgekrönte CD, damit diese auch zuhause in den Genuss des Renner-Ensembles kommen kann. Zum Abschied wünschte die Bürgermeisterin viel Erfolg für künftige Projekte und viel Vergnügen bei der Preisverleihung am 14.10. im Konzerthaus Berlin. Für das Renner-Ensemble war der Empfang eine besondere Ehre und auch weiterhin wird die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Regensburg gepflegt!


0 Kommentare