29.08.2018, 16:00 Uhr

Wochenende in Kallmünz Integrationsstelle des Landkreises vereint bei der Familienfreizeit die kulturelle Vielfalt


Im Rahmen der Familienfreizeit der Integrationsstelle des Landratsamtes Regensburg trafen sich in den Sommerferien über 50 Menschen verschiedener Herkunftsländer am Zeltplatz Zaar in Kallmünz. Lydia Keil von der Integrationsstelle des Landkreises Regensburg hatte diese Veranstaltung bereits zum sechsten Mal organisiert mit dem Ziel, Geflüchtete, Spätaussiedler und Menschen ohne Migrationshintergrund zusammenzubringen.

KALLMÜNZ Die Jugendlichen unter ihnen waren begeistert von der Stadtführung durch Kallmünz sowie von der Kanufahrt auf der Naab. Noch viele andere Aktivitäten wie Fußball- und Volleyballspielen standen auf dem Programm. Die kulturelle Vielfalt machte sich auch beim gemeinsamen Grillen bemerkbar – so fanden sich arabische, russische und deutsche Gerichte auf den Speisetellern. Am Abend wurden am Lagerfeuer angeregte Gespräche geführt.

„Es war ein sehr schönes Wochenende! Besonders toll war die Wanderung zur Burg am späteren Abend, das Baden, Grillen und Fußball spielen!“, so der achtjährige Moumen, der mit seiner Familie vor rund drei Jahren aus Syrien nach Deutschland kam und jetzt in Regenstauf lebt.

„Durch diese Freizeit lernen die Menschen, wie man günstig und schön Urlaub in unserer Region machen kann. Einige Familien kommen nun auch in ihrer Freizeit nach Zaar – das freut mich besonders! Außerdem ist mir wichtig, dass hierbei Vorurteile abgebaut werden können. Das Miteinander verbindet einfach!“, so Lydia Keil.


0 Kommentare