30.07.2018, 14:33 Uhr

Elektro-Open-Air Sexy wie nie – so heiß war „Zuckerbrot & Peitsche“


Ein Jahr lang fieberten die Regensburger dem Elektro-Event des Jahres entgegen und zack ist es auch schon wieder vorbei. Vergangenen Freitag und Samstag, 27. und 28. Juli, pilgerten die Elektro-Jünger in Scharen zum Schloss Pürkelgut, um auch bei der sechsten Auflage von „Zuckerbrot & Peitsche“ hautnah mit dabei zu sein.

REGENSBURG Sozusagen zum Aufwärmen ging es am Freitag, 27. Juli, mit Neelix, Younotus, Aka Aka feat. Thalstroem, den Housekeepers und vielen mehr schon so richtig los. Am Samstag, 28. Juli, standen dann Burak Yeter, Format B, Moonbootica und Fritz Kalkbrenner auf der Bühne und beschallten die Menschenmenge mit feinsten Elektro-Beats. Heiß wurde den Festival-Besuchern aber nicht nur vom Tanzen. Die beiden Tänzerinnen mit sexy Hüftschwung auf der Bühne und Temperaturen von über 30 Grad taten ihr übriges. Wer eine Pause brauchte konnte in der Lounge mit Wasserpfeife entspannen oder sich mit einem kühlen Getränk und Pizza für die nächste Tanzrunde stärken. Auch zum Schauen gab es übrigens viel: Die Besucher trotzten den den Temperaturen mit viel nackter Haut und präsentierten abgefahrene Outfits und mutige Accessoires und verrückte Frisuren. Outfit-technisch war hier einfach alles erlaubt! Das Wochenblatt war natürlich mit der Kamera dabei und hat die besten Eindrücke für Euch festgehalten. Viel Spaß beim Durchklicken!

(Foto: Holger Steinmetz)

0 Kommentare