27.07.2018, 09:40 Uhr

Sonderführungen und Workshops In den Ferien die Walhalla näher kennenlernen

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

In den Sommerferien kommt hinter Bayerns Schloss- und Burgmauern keine Langeweile auf, denn ein abwechslungsreiches Programm lädt kleine Entdeckerinnen und Entdecker zu zahlreichen spannenden Kinderführungen und Mitmachaktionen ein.

KELHEIM/PRUNN In der Befreiungshalle Kelheim und auf der Walhalla in Donaustauf können Forscherinnen und Forscher von acht bis zwölf Jahren allerhand zu den Denkmälern von König Ludwig I. lernen. Am Mittwoch, 1. August, wandeln sie auf den Spuren der Natur und der Geschichte des Michelsbergs, auf dem die Befreiungshalle thront und am Freitag, 3. August, gibt es dort eine Entdeckungstour und Kinder-Bauprojekte mit Ausstellung. Am Donnerstag, 2. August, schlüpfen die Kinder in die Rolle von Geschichts- und Bauforschern und erkunden und erfinden die Walhalla neu. Die Teilnahmegebühr beträgt jeweils 7 Euro, Anmeldungen sind unter 0941 69896946 oder info@cultheca.de möglich. Die jungen Bauforscher benötigen eine Jacke.

Auf der Burg Prunn im Altmühltal steht das diesjährige Ferienprogramm unter dem Motto „Wir erstürmen die Burg! Über das Leben im Mittelalter auf Burg Prunn“ (Dienstag, 28. und Mittwoch, 29. August, für Kinder von 7 bis 11 Jahren). Zusätzlich gibt es eine Führung und einen Workshop zum Thema „Ein Schatz auf Burg Prunn?“ am Donnerstag, 30. August (für Kinder von vier bis sieben Jahren). Die Materialkosten betragen jeweils fünf Euro pro Kind, jede Begleitperson benötigt eine Eintrittskarte. Anmeldungen werden täglich von 9 bis 18 Uhr unter der Teelfonnummer 09442/ 3323 entgegengenommen.

Die vollständige Liste des gesamten Ferienprogramms finde sich im Internet unter www.schloesser.bayern.de.


0 Kommentare