14.07.2018, 14:00 Uhr

Jazzweekend Auftakt mit einem musikalischen Trip: Interpreten aus Schweden, Deutschland und dem Iran spielen auf

(Foto: Audun Selnes)(Foto: Audun Selnes)

Die Tage alter Musik und das Bayerische Jazzweekend – damit punktet Regensburg nachhaltig bei Zehntausenden von Besuchern, fasziniert von Musik mit Anspruch und der besonderen Atmosphäre der Welterbe-Stadt. Den Auftakt des viertägigen Festes kann man auch heuer wieder auf der Piazza im Gewerbepark Regensburg kostenlos miterleben.

REGENSBURG Am Donnerstag, 19. Juli, ab 17.30 Uhr stimmt das Jazzinstitut gemeinsam mit dem Management des Standorts das Publikum mit ausgewählten Interpreten auf das extralange Musikwochenende ein. An diesem Abend spielen „The Freedoms Trio“ aus Schweden, die einen Mix aus Jazz, Rock und Funk mit einer Prise orientalischen Klängen spielen. Das Projekt „Asteroid 7881“ von Markus Schieferdecker präsentiert einen Mix aus aktuellem Jazz und Barocken Liedern. Zuletzt spielt die Rouzbeh Asgarian Band“, die den Klang von E-Gitarre, Trompete und Santoor miteinander verschmelzen lässt.


0 Kommentare