05.07.2018, 08:21 Uhr

Jetzt Tickets gewinnen „Love, Peace & Blasmusik“ mit Funk, Punk, Hip-Hop, Indie, Electro und Rap

(Foto: Jörg Hoffmann)(Foto: Jörg Hoffmann)

Das „Love, Peace und Blasmusik“-Festival startet am Samstag, 14. Juli, seine Karriere. Blasmusikfestivals gibt es inzwischen schon ein paar in Bayern und Österreich – das „Love, Peace und Blasmusik“-Festival ist in der Oberpfalz jedoch ziemlich sicher einzigartig!

REGENSBURG Von 13 bis 23 Uhr geht es auf der Festivalwiese beim Pürkelgut in Regensburg mit Bands wie La Brass Banda, Granada, Kapelle Josef Menzl, Django S., Bigband Dachau kräftig ab. „Wir verzichten bei unserem Festival auf verstaubte Traditionsbegriffe und haben durchweg Kapellen und Acts gebucht, die mitreißen, Blasmusik und Bayern neu denken. Mit Granada ist sogar Indie-Rock aus Österreich mit am Start“, erklärt Festival-Macher Sascha Al Mahmoud. Die Bandauswahl ist in der Tat vielfältig: Liquid und Maniac bringen „Boarischen Rap“ unters Publikum und der Kulturbotschafter des Freistaates Bayern, Loisach Marci spielt elektronische Tanzmusik mit Alpentwist. Urban Blasmusik quasi. Im Gstanzlstadl dreht sich alles um urige Gstanzl, Hip-Hop und Elektro. Auch der Sieger des Kapellen Contests „Dezent Böhmisch“ spielt im Stadl auf. „Dezent Böhmisch“ ist eine zehnköpfige junge Kombo, die von klassischer böhmischer Blasmusik bis hin zu moderner Jazz- und Brassmusik so einige Schmankerl auf Lager haben. Auf der Mainstage geht es mit der BigBand Dachau erstmal funkig los, bevor dann Django S. mit Ska-Punk kräftig einheizen.

Das Wochenblatt Regensburg verlost drei Mal zwei Gästelistenplätze für das Festival am 14. Juli. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, sendet einfach bis Mittwoch, 11. Juli, um 10 Uhr eine Mail – natürlich mit dem Stichwort „Love, Peace & Blasmusik“ – an redaktion-r@wochenblatt.de. Die Gewinner werden ausgelost und benachrichtigt.


0 Kommentare