28.06.2018, 09:44 Uhr

Kultur für Jedermann Musik, Akrobatik und Tanz im Stadtpark – Traumwelten bei der „Nacht in Blau“

(Foto: vb)(Foto: vb)

„Das werden auch dieses Jahr wieder großartige Veranstaltungen werden. Sie sind kostenlos, damit Kultur für Jedermann greifbar wird“, kündigt Olaf Hermes, Vorstandsvorsitzender der Rewag, an und spricht dabei von den Veranstaltungen „Rewag-Klassik im Park“ und „Rewag-Nacht in Blau“. Zu den beiden Veranstaltungen laden die Rewag und das Kunstforum Ostdeutsche Galerie am Freitag und Samstag, 3. und 4. August, in den Stadtpark ein. Beide Veranstaltungen stehen unter dem Motto „Traumwelten“.

REGENSBURG Am Freitag, 3. August, werden bei „Rewag-Klassik im Park“ auf den Bühnen im Stadtpark verschiedene Ensembles mit klassischer Musik zu hören sein. „Das Konzept mit rein klassischer Musik findet beim Publikum großen Anklang und wir erreichen dort eine andere Personengruppe als mit der „Rewag-Nacht in Blau“, erklärt Hermes weiter. Dieses Jahr liegt der Schwerpunkt der klassischen Beiträge auf dem Instrument des Jahres 2018 – dem Cello. Zu hören gibt es an diesem Abend auf der Haupt- und auf der Seebühne unter anderem das „Eurasica Quartett“, das „Regensburger Kammerorchester“, das „Arcis Saxophon Quartett“, den „Kammerchor“, die „Capella Orphéeiensis, das „Duo Souris“ und viele Künstler mehr. Schon am Tag darauf findet die „Rewag-Nacht in Blau“ mit viel Musik, Tanz und Akrobatik im Stadtpark statt. Mit Jazz, Rock, Funk, Indie, Chansons und Balkansound ist das musikalische Angebot dabei besonders vielfältig.

„Absolutes Highlight im Kultursommer“

„Die ‚Rewag-Nacht in Blau‘ ist für mich persönlich das absolute Highlight im Regensburger Kultursommer“, schwärmt Hermes. Auf den beiden Bühnen werden unter anderem „The illegal Boys“, „Gwen und Tiana“, „Baba Soul and the Professors of Funk“, „Ohrange“, „Take Off Your Shirts“, „Barfuss“ und „Beisser“ spielen. Ergänzt wird das Programm durch Diabolo-Artistik, eine Hula-Hoop-Show und Stelzengänger in extravaganten Kostümen. Das genaue Programm für beide Abende gibt es unter www.rewag-nacht-in-blau.de.


0 Kommentare