25.06.2018, 14:58 Uhr

Mit weltbekannten Stars Thurn und Taxis Schlossfestspiele – Superstar Anastacia rockt die Bühne

(Foto: Peter Svenson)(Foto: Peter Svenson)

Die Thurn und Taxis Schlossfestspiele in der Welterbe-Stadt Regensburg gelten als Deutschlands schönstes und stimmungsvollstes Festival unter freiem Himmel. Auch 2018 warten die Schlossfestspiele mit hochkarätigen Stars und Talenten auf:

REGENSBURG Festliche Eröffnung der Schlossfestspiele ist am Freitag und Samstag, 13. und 14. Juli, mit einer der spannendsten und ergreifendsten Opern der Musikgeschichte: Puccinis „Tosca“ – eine Oper zwischen Kunst und Krimi. Ein ebenfalls legendäres Bühnenwerk folgt gleich am Sonntag, 15. Juli, mit Andrew Lloyd Webbers „Evita“. Mit dem Leben und Sterben der Evita Perón erschuf Andrew Lloyd Webber einen Musical-Welterfolg.

Am Montag, 16. Juli, rockt US-Superstar Anastacia die Festspiel-Bühne: Mehr als 30 Millionen Alben weltweit und Megahits wie „I’m Outta Love“, oder „Left Outside Alone“ bescherten Anastacia eine kometenhafte Karriere und machten sie weltweit zu einer der bekanntesten Stimmen unserer Zeit. Am Dienstag, 17. Juli, swingt es im fürstlichen Schlosshof mit der erfolgreichsten Swing Big Band Deutschlands, dem „Swing Dance Orchestra“. Mit der neuen Frontfrau Ann Sophie und dem erst 17-jährigen Sänger David Hermlin präsentiert die Swing Big Band ein neues Programm.

Am Mittwoch, 18. Juli, betritt Bryan Ferry die Festspielbühne. Um Bryan Ferry zu beschreiben, braucht es eigentlich nur ein einziges Wort: Stilikone. Seit mehr als vier Dekaden ist der Engländer der Inbegriff von Stil und Eleganz und gilt als „Dandy der Popmusik“ – rockig, originell. Die Show der Queen Revival Band am Donnerstag, 19. Juli, im Schlosshof mit dem einzigartigen Queen Sound lässt die Herzen der Fans höherschlagen. „We are the Champions“ sangen sie bereits in den 70er Jahren – und wahrlich ist Queen wohl die größte Rockband aller Zeiten, ihr einzigartiger Frontmann Freddy Mercury eine Sänger-Legende.

Mit Grammy-Preisträger Jamie Cullum wartet am Freitag, 20. Juli, ein weiterer internationaler Superstar. Der Brite mit der unverwechselbar rauchig-rauen Stimme gilt als absoluter Weltstar und ist ein unbestrittener Gigant am Jazz-Piano. Der Multi-Instrumentalist begeistert mit Musikalität, Energie, Charme und Witz Jazzkenner genauso wie Popfans. Mit einem festlichen Galaprogramm mit Giuseppe Verdis schönsten Arien und Duetten lädt Star-Sopranistin Diana Damrau am Sonntag, 22. Juli, zum glanzvollen Finale der Schlossfestspiele. Packende Dramatik, virtuos verschlungene Koloraturen, warme und ergreifende Melodien, ein stimmlicher Kampf um Liebe und Tod – und das alles mit der sagenhaften Schönheit und Intensität in Damraus Stimme vorgetragen.

Ergänzt wird das Programm am Sonntag, 22. Juli, um 10.30 Uhr durch den beliebten Familiensonntag. Dieses Jahr mit dem Kindermusical „Emil und die Detektive“.

Für Samstag, 21. Juli, wäre eigentlich ein Auftritt von Charles Aznavour, dem Großmeister des französischen Chansons, geplant gewesen. Nach einem doppelten Armbruch Mitte Mai sagte der 94-Jährige unter anderem seinen Auftritt bei den Thurn und Taxis Schlossfestspielen ab. Das Konzert entfällt ersatzlos.


0 Kommentare