03.06.2018, 13:30 Uhr

Theater Der Klosterstadel wird zur Akropolis

(Foto: Veronika Scheuerer)(Foto: Veronika Scheuerer)

Die Theaterfreunde Viehhausen präsentieren am Freitag, 8. Juni, um 19.30 Uhr das Stück „Und ewig bockt das Weib“ im Klosterstadl des Dorfes.

VIEHHAUSEN Im Juni zieht dort die Akropolis ein und bietet insgesamt 16 Darstellern und zahlreichen Mitwirkenden eine Bühne für den Kampf der Geschlechter frei nach Aristoteles „Lysistrata“: Im Jahre 411 vor Christi herrscht bereits seit 30 Jahren ein Krieg zwischen Athen und Sparta, und ginge es nach den Männern, so würde dies auch bis zum St. Nimmerleinstag so weiter gehen. Doch die griechischen Soldaten rund um den Kriegsminister Seehoferios haben die Rechnung ohne die Wirtin gemacht – damit nämlich endlich wieder der Frieden Einzug hält, erklären die Frauen ganz Griechenland zur „Schnaxelfreien Zone“. Ganz nach dem Motto: „Am End lieng mia obn!“ entwickelt sich eine turbulente Männeralptraumkomödie!

Weitere Aufführungstermine sind am Freitag und Samstag, 15. und 16. Juni, um 19.30 Uhr, und an den Sonntagen 10. und 17. Juni um 17 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Raiffeisenbank Sinzing-Viehhausen und an der Abendkasse.


0 Kommentare