23.05.2018, 14:37 Uhr

Besichtigungstermin Das Interesse am Marinaforum Regensburg dauert an

Die Geschäftsführerin der RTG Sabine Thiele überreichte der Vorsitzenden von Zweites Leben e. V., Maria Dotzler, und der Schatzmeisterin Margit Adamski eine Spende über 1.190 Euro. (Foto: RTG)Die Geschäftsführerin der RTG Sabine Thiele überreichte der Vorsitzenden von Zweites Leben e. V., Maria Dotzler, und der Schatzmeisterin Margit Adamski eine Spende über 1.190 Euro. (Foto: RTG)

Vor einem Monat eröffnete das Marinaforum Regensburg mit einer fulminanten Eröffnungswoche und mehreren tausend Besuchern. Interessenten, die das Marinaforum noch nicht sehen konnten, hatte die Regensburg Tourismus GmbH nun zu einer Führung geladen.

REGENSBURG Am Dienstag, 22. Mai, begrüßte die Regensburg Tourismus GmbH (RTG) rund 60 Partner aus Bildung, Kultur, Stadtverwaltung und Wirtschaft zu einem weiteren Besichtigungstermin im neuen Marinaforum Regensburg. Potentielle Nutzer informierten sich über das Veranstaltungszentrum im Stadtosten. Fußläufig zur Altstadt ist seit April 2018 im ehemaligen Schlachthofgebäude das neue Tagungs- und Veranstaltungszentrum zu finden, das die bestehende industrielle Bausubstanz aus dem frühen 20. Jahrhundert mit moderner Technik vereint und Raum für Veranstaltungen in einem Größensegment bis zu 750 Personen in Reihe bietet.

In entspannter Atmosphäre wurden an der Johanna-Dachs-Straße 46 im neuen Marina-Quartier, die Nutzungsmöglichkeiten und das Potenzial der Tagungslocation vom Veranstaltungsmeister Klaus Blobner, RTG, erläutert. Die Geschäftsführerin der RTG, Sabine Thiele, hob die Bedeutung des Marinaforums Regensburg für die Stadt Regensburg hervor. „Kräfte bündeln und gemeinsam an der Zukunft der Region Regensburgs bauen, das soll mit dem neuen Marinaforum Regensburg möglich werden“, so Thiele. Die Begeisterung unter den Teilnehmenden, die auch einen Blick hinter die Kulissen werfen konnten, war deutlich spürbar.

Spendenübergabe an Zweites Leben e. V.

Während der Eröffnungswoche kamen 1.190 Euro an Spenden zusammen, die nun an Zweites Leben e. V. übergeben werden konnten. Maria Dotzler, die Vorsitzende des Vereins, und Margit Adamski als Schatzmeisterin nahmen die Spende dankend entgegen.

Im regen Austausch konnten sich die verschiedenen Interessensvertreter untereinander vernetzen und über neue Veranstaltungsformate diskutieren. Mit Speis und Trank klang der Abend in der Speak-Easy-Bar gemütlich aus.


0 Kommentare