18.05.2018, 13:54 Uhr

Jubiläum Zehn Jahre Kultur auf der Zeltbühne

(Foto: Angelo Kelly)(Foto: Angelo Kelly)

Das Zeltfestival Lappersdorf feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. Von Mittwoch, 30. Mai, bis Samstag, 16. Juni, wird daher ein besonders spannendes Programm angeboten.

LAPPERSDORF Nachdem 2008 noch ein holpriger erster Versuch eines regelmäßigen Landkreis-Kulturfestivals in einem Zirkuszelt in Tegernheim stattfand, begann die Erfolgsgeschichte 2009 in Lappersdorf. Das Freizeitgelände Pielmühle erwies sich als idealer Standort und beim ersten Lappersdorfer Zeltfestival konnten dann auch gleich eine Menge musikalischer Stars gewonnen werden wie Konstantin Wecker, die „Biermösl-Blosn“ oder „Manfred Mann´s Earthband“. Und in den vorangegangen neun Festivals gab es inzwischen weit über 130 attraktive Veranstaltungen mit allerlei weiteren nationalen und internationalen Stars! Hier einige Highlights des diesjährigen Programms:

Los geht es am 30. Mai mit „Da Huawa, da Meier und I“.Sie begeistern mit ihrem typischen und beispiellosen Mix aus vielseitiger und fetziger Musik, gespickt mit bayerischen und häufig auch sozialkritischen Texten, die den Nerv im Bayernland treffen und präsentieren ein letztes Mal ihr aktuelles Programm „Zeit is a Matz“.

Er hat sich in kürzester Zeit in die Spitze der bayerischen Comedy-Szene katapultiert: Harry G kommt am Samstag, 9. Juni auf die Zeltbühne. Seine Auftritte sind erfrischend bissig, sein bayerischer Grant zuweilen politisch unkorrekt und seine Videoclips längst Kult. Er präsentiert sein aktuelles Programm „#HarrydieEhre“.

Ein internationaler Gast ist in diesem Jahr Angelo Kelly samt seiner Familie. Viele denken bei seinem Namen noch immer an den kleinen Jungen, der seinerzeit mit glockenheller Stimme mit seiner Kelly- Familie den Superhit „An Angel“ gesungen hat . Mittlerweile lebt er mit seiner Frau und drei Kindern in Irland und kommt auf seiner „Irish-Summer-Tour 2018 auf ausgewählte Festivals, darunter am Donnerstag, 7. Juni, nach Lappersdorf. Zusammen mit seiner eigenen kleinen „Kelly-Family“ und gestanden original irischen Musikern werden sie mit Traditionals und neuen Songs die Stimmung eines Irish Pubs ins Zirkuszelt zaubern. Es darf getanzt, gefeiert, gelacht und vor Glück geweint werden.

Den Abschluss bildet heuer ein Urgestein des Austropops: Wolfgang Ambros kommt am Samsitag, 16. Juni nach Lappersdorf. Mit im Gepäck hat er ein Feuerwerk bestehend aus seinen größten Hits wie „Zentralfriedhof“ „Zwickt‘s Mi“ und „Lokalverbot“.

Auch sonst kann ich das Programm sehen lassen:

Donnerstag, 31. Mai: Götz Alsmann & Band

Sonntag, 3. Juni: Donovan

Dienstag, 5. Juni: Well Brüder aus´m Biermoos

Mittwoch, 6. Juni: Motown Soul Revue

Freitag, 8. Juni: Cubaboarisch mit Leo Meixner´s Cubavaria

Sonntag, 10. Juni: Toni Lauerer

Mittwoch, 13. Juni: Helmut A. Binser

Donnerstag, 14. Juni: Dreiviertelblut

Freitag, 15. Juni: Bodo Wartke

Beginn der Shows ist jeweils um 20 Uhr, Karten gibt es im Vorverkauf beim Wochenblatt unter der Telefonnummer 0941/ 46040.


0 Kommentare