25.04.2018, 09:37 Uhr

Im Rahmen der Rathauskonzerte „Jugend musiziert“-Preisträger präsentieren sich in Regensburg

(Foto: Stadt Regensburg,/Peter Ferstl)(Foto: Stadt Regensburg,/Peter Ferstl)

Der Landesausschuss Bayern „Jugend musiziert“ e. V. bietet in Zusammenarbeit mit dem Haus der Musik nach dem Landeswettbewerb, der in diesem Jahr vom 23. bis 27. März in Regensburg stattfand, vorrangig den ersten Preisträgern Termine an, bei denen sie der Öffentlichkeit noch einmal Teile ihres Wertungsprogrammes präsentieren können. Eines dieser Preisträgerkonzerte findet traditionell im Historischen Reichssaal des Alten Rathauses im Rahmen der Rathauskonzerte am Sonntag, 29. April, um 11 Uhr statt.

REGENSBURG Diese Preisträgerkonzerte sollen zur Vorbereitung zum Bundeswettbewerb dienen, für den sich die jungen Musikerinnen und Musiker aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen qualifizieren konnten. Die Nachwuchstalente im Alter zwischen zwölf und 18 Jahren werden in einer bunten Mischung Teile ihrer Wertungsprogramme präsentieren Die Kategorien reichen von Beiträgen aus der Solowertung der Bläser und Zupfinstrumente über die Duowertung Klavier und ein Streichinstrument, Klavier vierhändig und Kunstlied bis zur Sonderwertung „Besondere Besetzungen“. Die Literatur umfasst unter anderem Werke von Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart, Jaques Ibert und Hugo Wolf.

Das endgültige Programm findet sich im Internet unter www.bljo.de. Der Eintritt zum Konzert ist frei.


0 Kommentare