23.04.2018, 09:59 Uhr

Klassikkonzert Kompositionen vom Feinsten im Audimax

(Foto: Jonas Becker)(Foto: Jonas Becker)

Seit ihrem aufsehenerregenden Einspringen für Lang Lang in London hat Alice Sara Ott eine steile Karriere gemacht, wurde sofort Exklusivkünstlerin der Deutschen Grammophon und gehört derzeit zu den angesagtesten pianistischen Jungstars. Am Mittwoch, 25. April, gastiert die Senkrechtstarterin, begleitet von der erlesenen Dresdner Philharmonie unter ihrem Chefdirigenten Michael Sanderling, im Rahmen der Odeon Concerte um 20 Uhr im Audimax der Universität Regensburg.

REGENSBURG Die gebürtige Münchnerin Alice Sara Ott ist eine moderne Künstlerin unserer Zeit, die ihr Publikum auch immer wieder mit neuen aufregenden Projekten begeistert. Ihr „Chopin Project“ wurde die Nummer eins der englischen Klassik-Charts und der iTunes-Charts in 25 Ländern. Ebenso erfolgreich ist ihre aktuelle CD „Wonderland“ mit Werken von Grieg, aufgenommen mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Esa-Pekka Salonen. Auf dem Abendprogramm in Regensburg steht neben Bruckners Sinfonie Nummer Sieben Schumanns schwelgerisch-schönes Klavierkonzert in a-Moll.

Weitere Informationen und Karten bei Odeon Concerte unter der Telefonnummer 0941/ 296000 und www.odeon-concerte.de.


0 Kommentare