16.04.2018, 12:55 Uhr

Klassik Klaviertalent spielt Chopin

(Foto: Harald Hoffmann/Deutsche Grammop)(Foto: Harald Hoffmann/Deutsche Grammop)

Der Pianist Seong-Jin Cho gastiert am Mittwoch, 18. April, um 20 Uhr im Audimax.

REGENSBURG Gedankliche Tiefe und einfühlsamer Ausdruck – zwei Qualitäten, mit denen es Seong-Jin Cho gelingt, Fantasie und Emotionen der Zuhörer mit größter Intensität anzusprechen. Die musikalische Reife und die außergewöhnlichen künstlerischen Fähigkeiten des jungen Südkoreaners sicherten ihm 2015 den ersten Preis beim nur alle vier Jahre stattfindenden Chopin-Wettbewerb in Warschau. Das direkt danach veröffentlichte Live-Album seines Wettbewerbsauftritts war das weltweit best verkaufte Klassikalbum 2015, erhielt in Korea inzwischen neunmal Platin und in Polen, dem Heimatland Chopins, Goldstatus.

Seong-Jin Cho spielt gemeinsam mit der Kremerata Baltica und ihrem Orchestergründer, Violinlegende Gidon Kremer. Auf dem Abendprogramm stehen Chopins beide große Klavierkonzerte – sie an einem Abend live zu erleben, ist ein ebenso seltenes wie exquisites Erlebnis. Die Kremerata Baltica komplettiert das Programm mit zwei der zartesten Mazurken und Nocturnes aus der Feder des Meisters. Und auch Kremer lässt es sich nicht nehmen, gemeinsam mit Cho und der Cellistin Giedre Dirvanauskaite den Chopin-Reigen mit dem Trio in g-Moll abzurunden.

Karten gibt es im Vorverkauf unter der Telefonnummer 0941/ 296000 und unter www.odeon-concerte.de.


0 Kommentare