16.03.2018, 14:46 Uhr

Paukenschlag in der Gastro-Szene „Jag deine Eltern nicht vom Hof“ schließt – Sascha Almahmoud will sich künftig um Regensburger Festivalkultur kümmern

Sascha Al-Mahmoud. (Foto: Mike Media)Sascha Al-Mahmoud. (Foto: Mike Media)

Der frühere Betreiber der Suite15, Sascha Almahmoud, zieht sich vollständig aus dem Nachtleben zurück. Nun wird auch das „Jag deine Eltern nicht vom Hof“ geschlossen.

REGENSBURG Sascha Almahmoud zieht sich aus einem weiteren Szene-Lokal zurück: Nach dem Aus in der Suite15 schließt er nun auch das „Jag deine Eltern nicht vom Hof“, einer Szene-Kneipe mit tollem Flair an der Steinernen Brücke. Am Freitag und Samstag, 16. und 17. März, feiert Almahmoud Abschied.

Der Szene-Gastronom möchte sich nach eigenen Angaben „zukünftig hauptsächlich um die Gestaltung der Regensburger Festivalkultur kümmern.“ Spannend wird, was an der Steinernen passiert. Almahmoud schreibt dazu dem Wochenblatt: „Zukünftig wird ein großartiges Barkonzept in dieser einzigartigen Location an der Steinernen Brücke verwirklicht. Lasst euch nach einer Umbaupause vom neuen Laden überraschen.“


0 Kommentare