14.03.2018, 08:38 Uhr

Sandkörner auf Großleinwand Queen of Sand – Irina Titova zeichnet Traumwelt aus Sand

(Foto: SandArt)(Foto: SandArt)

Die talentierte Sandmalerin Irina Titova reist in ihrer neuen Show gemeinsam mit dem Publikum frei nach Jules Verne „In 80 Bildern um die Welt“. Die russische Künstlerin gehört zur absoluten Königsklasse der Sandkunst, die Bezeichnung „Queen of Sand“ trifft es ziemlich genau! Es ist atemberaubend, in welcher Geschwindigkeit, und mit welcher faszinierenden Leichtigkeit, sie Bilder entstehen und wieder vergehen lässt, um gleich darauf Neues zu erschaffen.

REGENSBURG Eine untergeleuchtete Glasplatte, eine große Leinwand und Sand – das ist alles, was die junge Russin benötigt, um bewegende Geschichten zu erzählen, die unter die Haut gehen. In ihrer Show „Sandsation“ lädt Titova zu einer nostalgischen Erdumrundung ein, immer humorvoll und mit einem Augenzwinkern. Die Besucher erleben Abenteuer, besuchen Wahrzeichen, Weltwunder und Traumwelten, die aus Millionen von tanzenden Sandkörnern zum Leben erwachen. Der fließende Animationseffekt symbolisiert die Schönheit der Vergänglichkeit, die Magie und Einzigartigkeit eines jeden Moments.

Millionen von Sandkörnererwachen zum Leben

Für den besonderen Rahmen werden Irinas sagenhafte Sandbilder von dem gefragten Synchronsprecher Joachim Kerzel als Erzähler begleitet. Seine markante, tiefe Stimme verlieh er unter anderem auch Hollywoodgrößen, wie Robert De Niro, Sir Anthony Hopkins und Dustin Hoffman. Die Erzählung zu „Sandsation – In 80 Bildern um die Welt“ stammt aus der Feder von Katrin Wiegand, die als freie Autorin unter anderem für Hörbücher, Radiocomedy und das Theater tätig ist.

Die Zuschauer dürfen sich von diesem außergewöhnlichen Hörbuch mit Sandmotiven auf eine aufregende Weltreise entführen lassen. Die Show „Sandsation – In 80 Bildern um die Welt“ ist am Freitag, 16. März, um 20 Uhr im Audimax zu sehen.


0 Kommentare