05.03.2018, 10:30 Uhr

Neujahrsfahrt Auf den Spuren der Stadtbahn

(Foto: privat)(Foto: privat)

Mit einem ungewöhnlichen Neujahrsempfang gibt die ÖDP-Fraktion den Startschuss für ihr inhaltliches Jahresthema: mit einem RVV-Bus soll die Stadtbahntrasse auf der Nord-Süd-Linie buchstäblich „erfahren“ werden.

REGENSBURG „Wir wollen uns in diesem Kalenderjahr intensiv mit zukunftsfähiger Stadtraumgestaltung befassen. Das hat sich aus den Themen der Vorjahre fast zwingend ergeben. 2015 haben wir uns mit den konkurrierenden Flächen (Grünflächen, Wohnen, Gewerbe…) befasst, 2016 haben wir an unserem Verkehrskonzept gefeilt, 2017 wurde dies durch das Thema „Wohnen in einer wachsenden Stadt“ ergänzt. Nun wollen wir 2018 die Vorarbeiten zusammenfassen und die Ideen zur „zukunftsfähigen Stadtraumgestaltung“ bündeln“, berichtet ÖDP-Stadträtin Astrid Lamby. Das passe auch hervorragend zur anstehenden Entwicklung eines höherwertigen ÖPNV-Systems – respektive einer Stadtbahn, die die ÖDP schon lange gefordert habe, meint Fraktionsvorsitzender Benedikt Suttner zur gegenwärtigen Diskussion rund um die Gestaltung des Bahnhofsbereichs.

Für kurze Impulsreferate konnte die Fraktion RVB-Betriebsleiter Frank Steinwede, den Vorsitzenden des Architekturkreises Regensburg Andreas Eckl und Regine Wörle vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) gewinnen. Dafür sind mehrere kurze Stopps eingeplant. Während der Fahrt sorgt Lucy Frank für musikalische Umrahmung und alle Gäste können sich mit kleinen Snacks und Getränken stärken. „Im Austausch mit der Stadtratsfraktion sollen sich so Ideen weiterentwickeln können – damit uns auch 2018 die politischen Ideen nicht ausgehen!“ ergänzt Astrid Lamby.

Abfahrt ist am Samstag, 10. März, um 14.30 Uhr vor den Arcaden auf Höhe der Bushaltestelle beim Cinemaxx-Haupteingang. Die Rundfahrt wird circa zwei Stunden dauern und am gleichen Ort enden. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Wegen der beschränkten Zahl der Sitzplätze wird um eine kurze Anmeldung unter der Telefonnummer 0941/ 5071025 oder per E-Mail an oedp-fraktion@regensburg.de gebeten.


0 Kommentare