14.02.2018, 10:30 Uhr

Musical Die tragische Geschichte des Phantoms

(Foto: Christian Schmidt)(Foto: Christian Schmidt)

Das berühmte Musical „Das Phantom der Oper“ kommt am Montag, 19. Februar, um 20 Uhr in den Audimax.

REGENSBURG Auf Basis der weltbekannten Romanvorlage von Gaston Leroux erwecken Librettist Paul Wilhelm und Komponist Arndt Gerber den weltbekannten Klassiker erneut zum Leben: Die finsteren Katakomben des altertümlichen Pariser Opernhauses sind das Reich des Phantoms, welches sein grausam entstelltes Antlitz hinter einer Maske verbirgt und weder vor Erpressung noch vor Gewalt zurückschreckt. Von der Welt unverstanden, gelingt es nur der jungen Sängerin Christine Daaé das zerrissene Herz des Entstellten zu erweichen und entfacht in ihm eine sehnsuchtsvolle Liebe. Besessen von ihrem großen Talent, erteilt er ihr Gesangsunterricht und beginnt damit, ihre Karriere mit allen Mitteln zu fördern.

Doch als Christine weiterhin nicht die Hauptrolle im Stück „Die Perlenfischer“ übernehmen darf, kommt es zum Eklat: Während einer Opernaufführung stürzt der große Kronleuchter auf die Besucher herab. Carlotta, die amtierende Primadonna und Konkurrentin von Christine, reist daraufhin ab – die mysteriöse Gestalt scheint ihre Ziele erreicht zu haben. Allerdings wird die Liebe gegenüber seiner Auserwählten nicht erwidert. Die Bekanntgabe der Verlobung von Christine und dem Grafen Raoul de Chagny weckt die Eifersucht des Unberechenbaren. Er entführt die Opernsängerin in sein Reich in der Tiefe und hält sie dort gefangen…

Einprägsame Melodien, zeitgenössisch Kostüme und Frisuren, sowie ein authentisches Bühnenbild versetzen das Publikum in der über zweistündigen Aufführung zurück in das Paris des 19. Jahrhunderts. Ein großes Orchester, anmutige Balletttänzer, ein beeindruckendes Gesangsensemble und internationale Solisten machen diese Musicalaufführung zu einem unvergesslichen Musicalabend. Karten gibt es im Vorverkauf beim Wochenblatt unter der Telefonnummer 0941/ 46040.


0 Kommentare