17.02.2018, 13:30 Uhr

Schülermusical Schüler bringen eine große Show auf die Bühne

(Foto: Goethe-Gymnasium)(Foto: Goethe-Gymnasium)

„Cut!“ – so bricht ein Regisseur den Dreh einer Szene ab. „CUT!“ so heißt auch das Endprodukt des P-Seminars „My Musical“. Dabei hat es sich eine Gruppe von Schülern des Goethe-Gymnasiums Regensburg zur Aufgabe gemacht, ein eigenes Musical auf die Beine zu stellen.

REGENSBURG Dafür verpasste das Seminar Jane Austens berühmtem Gesellschaftsroman „Stolz und Vorurteil“ aus dem 19. Jahrhundert einen neuen Anstrich. Die Handlung wird einfach in Gegenwart versetzt, indem die Verfilmung des Romans gezeigt wird. Während der Dreharbeiten treten die Parallelen zwischen dem berühmten Werk und den Krisen und Konflikten der Menschen am Set immer deutlicher hervor. Egal ob Will, der eingebildete Filmstar, Liz die emanzipierte, junge Schauspielerin oder Du Beurre, die alternde Filmdiva - sie alle teilen ihren Stolz und ihre Vorurteile. Die Grenzen von Filmwelt und Realität beginnen zu verschwimmen. Was entsteht, ist eine moderne Darstellung der Probleme, mit denen schon Jane Austens Figuren, Mr. Darcy und Elizabeth, Anfang des 19. Jahrhunderts zu kämpfen hatten.

„CUT!“ ist eine kitschfreie Erzählung über Liebe mit Hindernissen, tiefe Freundschaft und große Egos mit mitreißender Musik aus der Feder des P- Seminars. Das Stück ist von Montag bis Mittwoch, 22. bis 24. Februar, jeweils um 19.30 Uhr in der Aula das Goethe-Gymnasiums zu sehen. Karten sind in der Mensa des Goethe-Gymnasiums und in der Buchhandlung Dombrowsky erhältlich.


0 Kommentare