24.01.2018, 19:00 Uhr

Vorschläge bis 4. Mai einsenden Der Bezirk Oberpfalz sucht im kulturellen Bereich seine Preisträger 2018

Träger des Denkmalpreises des Bezirks Oberpfalz im Jahr 2017, das Böhmerwaldhaus in Stadlern (Landkreis Schwandorf). (Foto: Hirmer/Bezirk Oberpfalz)Träger des Denkmalpreises des Bezirks Oberpfalz im Jahr 2017, das Böhmerwaldhaus in Stadlern (Landkreis Schwandorf). (Foto: Hirmer/Bezirk Oberpfalz)

Der Bezirk Oberpfalz vergibt auch in diesem Jahr wieder den Kulturpreis, den Jugend-Kulturförderpreis sowie den Denkmalpreis.

OBERPFALZ Der mit jeweils 3.500 Euro dotierte Kulturpreis wird 2018 in den Sparten Druckgrafik, Kabarett/Musikkabarett und Chor (Popularmusik) vergeben. In der Kategorie Druckgrafik wird eine Person mit künstlerisch hohem Niveau und mit direktem Bezug zur Oberpfalz gesucht. Berücksichtigt werden alle manuellen druckgrafischen Techniken aus Tief-, Hoch- und Flachdruckverfahren sowie Mischtechniken. Der Bezug zur Oberpfalz ist auch notwendiges Kriterium in der Sparte Kabarett/Musikkabarett. Hier soll eine Person oder ein kleines Ensemble ausgezeichnet werden, die bzw. das seit mindestens drei Jahren künstlerisch aktiv ist und sich bereits einen Namen gemacht hat. In der Kategorie Chor (Popularmusik) können sich Oberpfälzer Chöre bewerben, die seit mindestens fünf Jahren vorrangig mit Popularmusik in der Öffentlichkeit präsent sind, durch hohe musikalische Qualität und ehrenamtliches Engagement überzeugen und die überregional wahrgenommen werden.

Mit dem Jugend-Kulturförderpreis (Dotierung insgesamt 3.000 Euro) würdigt der Bezirk Oberpfalz gelungene kulturelle Aktivitäten junger Menschen (bis 21 Jahren); diese können in den unterschiedlichsten Bereichen erbracht werden. Beispiele für entsprechende Aktivitäten sind auf der Homepage des Bezirks Oberpfalz (www.bezirk-oberpfalz.de) genannt. Der Jugend-Kulturförderpreis wird in der Regel auf drei Preisträger aufgeteilt.

Seit 2013 verleiht der Bezirk Oberpfalz darüber hinaus den mit 5.000 Euro dotierten Denkmalpreis, mit dem das hohe denkmalpflegerische Engagement von Eigentümern und Maßnahmeträgern ausgezeichnet wird. Kriterien sind fachliche Qualität der Maßnahme, finanzielles und ideelles Engagement des Eigentümers und die Bedeutung des Denkmals, dessen Ende der Sanierung nicht länger als fünf Jahre zurückliegen sollte.

Weitere Informationen und die genauen Ausschreibungsmodalitäten für alle drei Preise sind auf der Homepage des Bezirks Oberpfalz unter www.bezirk-oberpfalz.de zu finden.

Aussagekräftige Bewerbungen und Vorschläge mit entsprechen-den Unterlagen sind für alle drei Preise bis Freitag, 4. Mai 2018 einzureichen bei Bezirk Oberpfalz – Kultur- und Heimatpflege, Ludwig-Thoma-Straße 14, 93051 Regensburg.


0 Kommentare