24.12.2017, 13:00 Uhr

Rauhnacht Perchten machen Pfaffenfang unsicher

(Foto: Eva Fichtner)(Foto: Eva Fichtner)

Hexen und Perchten, Wolferer mit dröhnendem Geläut und schaurige Gestalten geben sich heuer in Pfaffenfang wieder ein Stelldichein: Denn „Raunacht is“ heißt es am Freitag, 29. Dezember, ab 18 Uhr auf dem Dorfplatz vor dem Feuerwehrhaus.

PFAFFENFANG Zum Aufmarsch der Zandter Wolfauslasser werden zunächst die Goaßlschnalzer im Takt ihre Peitschen knallen lassen, ehe es beim Läuten mit den Pfaffenfanger Wolferern auf dem Dorfplatz richtig laut wird und teuflische Gefährten der Wolfsgromdeifln und Auwald-Deifln dem Publikum auf den Tribünen den Gruselschauer über den Rücken jagen.

Als Gäste ergänzen die Perchten und Rauhnachtsgestalten der Gruppe „Schwarzachtal-Pass“ und die Laabertaler Höllenteufel auch heuer wieder mit ihren Darbietungen das Showprogramm, bevor das professionell gezündete Feuerwerk bunte Akzente an den nächtlichen Winterhimmel zaubert. Rund um den Platz am Feuerwehrhaus und Vereinsheim in Pfaffenfang, sowie auf dem gegenüberliegenden Arena-Gelände stehen Tribünen für erfahrungsgemäß über 1.000 Besucher bereit.

Zur Bewirtung gibt es Grillhäuschen und nicht zuletzt ein beheiztes Barzelt für die After-Show-Party. Für Sicherheits- und Absperrmaßnahmen sind Feuerwehr, Sanitätsdienst und ein Security-Unternehmen im Einsatz.

Zuschauer, die nach besinnlicher Zeit in den Weihnachtstagen in den Aufführungen der Perchten, Wolfausläuter und Rauhnachtswuckerl in Pfaffenfang eine willkommene Abwechslung suchen, sind herzlich eingeladen, dem offiziellen Programm am 29. Dezember ab 18 Uhr zu folgen.


0 Kommentare