03.12.2017, 11:00 Uhr

MInnewettstreit Kampf der Sänger in der Mälze

Foto: Felix Birkenseer (Foto: Felix Birkenseer)Foto: Felix Birkenseer (Foto: Felix Birkenseer)

Der Mälze Song Slam blickt auf ein packendes erstes Jahr zurück und wird mehr und mehr zu einer festen Institution in der Regensburger Musikszene.

REGENSBURG Am Freitag, 8. Dezember, treten nun ab 20:30 Uhr die jeweils beiden Gewinner der vier Vorrunden gegeneinander an. Beim Jahresfinale dürfen sich Besucher auf gleich neun Singer/Songwriter freuen, die um den Titel als Jahresgewinner antreten.

Dabei ist ein spannender Querschnitt aus lokalen und überregionalen Künstlern des Genres geboten. Für Regensburg treten Rebekka Maier („Die Nowak“), Sebastian Kretz (sonst aktives Mitglied bei den Bands „Beisser“ und „Furchtbar Schee“), Theresa Michelson, Isabell Fischer und Klimt an. Aus München kommen Otto Schellinger und Thomas Schwarz, aus Nürnberg Karin Rabhansl und aus Wien Daniel Lehner. Alle Finalisten haben sich durch herausragende Performances in den Vorrunden qualifiziert und stehen für erstklassiges Singer-Songwriting.

Auch das Finale wird von Johannes Molz, selbst Song-Slam-Veteran und Regensburgern wohl bekannt als musikalisches Allroundtalent, moderiert. Das Publikumsvotum entscheidet darüber, wer den Titel „Mälze Song Slam Preisträger 2017“ mit nach Hause nimmt. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0941/ 788810 oder im Internet unter www.alte-maelzerei.de


0 Kommentare