03.12.2017, 11:00 Uhr

Jazzclub Jazz zwischen den Welten

(Foto: Alba Falchi)(Foto: Alba Falchi)

Am Freitag, 8. Dezember, spielen „Bolero Berlin“ im Theater am Bismarckplatz. Um 20 Uhr spielen sie „Between Worlds“.

REGENSBURG Südamerikanische Tanzrhythmen, Oper, Klassik und Jazz mögen manchmal wie Paralleluniversen im Weltraum der Musik erscheinen, deren Zusammentreffen allenfalls in der ewig unerreichbaren Unendlichkeit denkbar ist. Das Ensemble beweist das Gegenteil: Im Hier und Jetzt eines irdischen Konzertraums kommen sie auf traumhafte Art zusammen. Denn die Instrumentalversionen von Bolero Berlin leuchten jedes Musikstück wiedererkennbar in neuen musikalischen Dimensionen aus.

Die ausnahmslos eigenen Arrangements geben der energiestarken und virtuosen Spielleidenschaft der Ensemblemitglieder ebenso Raum wie der unerwarteten, auch unwiederholbaren, nur aus dem Augenblick des Zusammenspiels inspirierten Improvisation der Solisten. Karten gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse.


0 Kommentare