25.10.2017, 10:07 Uhr

Vernissage Künstler stellen Kultur und Landschaft aus neuer Perspektive aus

Im Rahmen der landkreisweiten Veranstaltungsreihe „Kultur.Landschaften“ findet eine Vernissage statt.

WÖRTH AN DER DONAU In der Fotoausstellung „Perspektivenwechsel“ möchten die beiden jungen Künstler Simon und Jonas Herdegen aus Wörth an der Donau dem Besucher die Möglichkeit geben, Kultur und Landschaft aus einer komplett anderen Perspektive zu betrachten. Der 18-jährige Jonas besucht die Q12 des Gymnasiums in Neutraubling. Er fotografiert hauptsächlich mit einer Drohne aus der Vogelperspektive. Sein Ziel ist es, einfache und bekannte Motive, wie Wälder und Straßen, aus einem anderen Blickwinkel zu zeigen. Auch sein 21-jähriger Bruder Simon, Schüler an der Akademie für Gestaltung in Regensburg, möchte mit seiner Fotografie das bewusste Suchen nach untypischen Perspektiven anregen. Bei ihm handelt es sich primär um Bilder im urbanen Raum. Beide Künstler wollen mit ihrer Arbeit die Betrachtungsweise von Kultur und Landschaft erweitern. 

Ausstellungseröffnung ist am Samstag, 28. Oktober, um 19.30 Uhr im Wörther Bürgerhaus. Der Eintritt ist frei und die Ausstellung ist von Sonntag bis Sonntag, 29. Oktober bis 19. November, jeweils freitags von 18 bis 20 Uhr und sonntags von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Infos gibt es unter www.k-i-w.de.


0 Kommentare