06.02.2018, 15:03 Uhr

Freilichtmuseum Hommage an Fotokünstler Stevie Casino

Im Mittelpunkt der Sonderausstellung stehen die Nachtfotografiern von Stevie Casino. (Foto: Bezirk Niederbayern)Im Mittelpunkt der Sonderausstellung stehen die Nachtfotografiern von Stevie Casino. (Foto: Bezirk Niederbayern)

Mit seiner diesjährigen Sonderausstellung erinnert das Freilichtmuseum Massing an einen Ausnahmekünstler aus dem Bayerischen Wald: „Stevie Casino, unvergessen – Lichtbilder aus dem Augenblick“ zeigt vom 16. März bis zum 31. Oktober 2018 ausgewählte Fotografien des gebürtigen Chamers, der 2012 mit nur 46 Jahren durch Suizid starb.

MASSING Im Zentrum der Ausstellung stehen seine atmosphärischen Nachtfotografien, die unterschiedlichste Lichtquellen in der Dunkelheit einfangen – etwa Rücklichter von Autos, die sich auf nassem Asphalt spiegeln. Die facettenreichen Erscheinungsformen von Licht in der Nacht faszinierten Stevie Casino: „Es kann reflektieren. Es kann leuchten. Es kann strahlen. Es kann durch einen Nebel durchscheinen.“ Dabei verstand er es stets, nicht nur beeindruckende Farbräume zu komponieren, sondern auch das Nicht-Sichtbare, hinter den Dingen Liegende einfühlsam abzubilden.

Die Sonderausstellung ist im Stadel des Schusteröderhofs bei der Museumskasse zu den üblichen Museumsöffnungszeiten (Dienstag bis Sonntag 9 bis 17 Uhr bzw. zwischen Mai und September bis 18 Uhr) zu sehen. Mehr Informationen finden Sie unter www.freilichtmuseum.de.


0 Kommentare