12.07.2019, 15:39 Uhr

Free WiFi zum Oberhaus--Jubiläum WLAN ab sofort kostenlos auf dem Burggelände verfügbar

OBr Jürgen Dupper (Mitte), Museumsleiterin Dr. Stefanie Buchhold (links) und Projektleiterin Dr. Andrea Fronhöfer freuen sich, dass die neue Veste Oberhaus-App ab sofort verfügbar ist und via Gratis-WLAN auch auf dem Burggelände heruntergeladen werden kann. (Foto: Stadt Passau)OBr Jürgen Dupper (Mitte), Museumsleiterin Dr. Stefanie Buchhold (links) und Projektleiterin Dr. Andrea Fronhöfer freuen sich, dass die neue Veste Oberhaus-App ab sofort verfügbar ist und via Gratis-WLAN auch auf dem Burggelände heruntergeladen werden kann. (Foto: Stadt Passau)

Oberbürgermeister Jürgen Dupper präsentiert neue Veste Oberhaus-App

PASSAU. Die neue Veste Oberhaus-App für Smartphones in deutscher und englischer Sprache steht zum kostenlosen Download bereit. Sie ist der ideale Begleiter zur Erkundung der Burganlage mit ihrem Freigelände und verspricht faszinierende Einblicke in alte Gebäude, geschichtsträchtige Plätze sowie das Leben und den Alltag auf der Burg. Oberbürgermeister Jürgen Dupper präsentierte diese digitale Zeitreise in vergangene Jahrhunderte nun der Öffentlichkeit.

„Apps für Smartphones gehören heutzutage auch im musealen Kontext einfach dazu, weil man Besuchern dadurch die Möglichkeit eröffnet, auf eigene Faust auf Entdeckungsreise zu gehen und weiterführende Erklärungen mit all den Möglichkeiten moderner Technik zu bekommen. Passenderweise ist die neue Anwendung für die Veste Oberhaus pünktlich zum 800-jährigen Jubiläum betriebsbereit“, so das Stadtoberhaupt.

Die App beinhaltet Informationen zur Veste Oberhaus, zum Oberhausmuseum mit seinen Ausstellungen und kostbaren Sammlungsbeständen sowie zum Naturerlebnis am Georgsberg, das Teil des Naturschutzgebietes Donauleiten mit seiner einzigartigen Flora und Fauna ist. Darüber hinaus bietet sie einen Multimediaguide, der den Besucher unter dem Motto „Auf den Spuren der Ritter und Fürstbischöfe“ durch die Burganlage und das Freigelände führt. Eine Karte mit digitaler Navigation hilft bei der Orientierung und macht Lust darauf, die nächstliegende Station aufzusuchen und weiter in die Geschichte der Veste Oberhaus einzutauchen.

Dazu stehen vier verschiedene Erlebnistouren mit insgesamt 28 Stationen an 17 Standorten zur Auswahl. Hier erfährt der Besucher Wissenswertes zu Bauwerken, Plätzen oder den einstigen Bewohnern der Veste Oberhaus anhand kurzer Texte, interessanter Bilder, Filme und Hördokumente. Zudem erwachen frühere Bestandteile der Burganlage wie die Zugbrücke und der Bergfried, der älteste Wohnturm auf der Veste, wieder zum Leben und werden virtuell sichtbar. Bei den Touren ist keine feste Route vorgegeben, die Punkte können unabhängig voneinander in beliebiger Reihenfolge angesteuert werden.

Die Tour „Highlights“ führt zu fünf ausgewählten Stationen, die bei einem Burgbesuch auch bei knappem Zeitbudget unbedingt besichtigt werden sollten. Die schönsten Aussichtspunkte auf die Stadt Passau zeigt die gleichnamige Tour inklusive Dreiflüsseeck und Fernblick in den Bayerischen Wald und über die Landesgrenzen hinaus.

Eine weitere Besonderheit stellt die implementierte Augmented Reality dar. Damit werden ausgewählte Gebäude in der Stadt angezeigt und erklärt, sobald man das Smartphone bei aktivierter App in die entsprechende Richtung hält. Optisch beeindruckend ist auch die Schatzsuche, bei der Gegenstände aus alten Zeiten an authentischen Fundorten auf dem Burggelände entdeckt werden können. Bestimmte Objekte werden dreidimensional visualisiert und können somit in der App von allen Seiten betrachtet werden.

Die Veste Oberhaus-App ist kostenlos im Google Play Store und im Apple App Store erhältlich. Da auf dem Burggelände mittlerweile auch Gratis-WLAN verfügbar ist, kann dies auch vor Ort geschehen.


0 Kommentare