10.04.2019, 13:28 Uhr

Junges Talent in der Stadtkapelle Waldkirchen Keiner bläst das Horn so toll wie Florian (9)

(Foto: Stadtkapelle Waldkirchen)(Foto: Stadtkapelle Waldkirchen)

Bub aus Holzfreyung mit Prädikat ausgezeichnet

WALDKIRCHEN. Ende Januar fand der Verbandsentscheid des Solo/-Duo-Wettbewerb „Concertino“ (vom Musikbund Ober- und Niederbayern) in Mitterfels statt. Florian Kohl startete bei den jüngsten in der Altersgruppe 1a (bis Jahrgänge 2010). Am Klavier wurde er von seiner Mama, Birgit Kohl begleitet. Mit 93 von 100 Punkten erreichte er das Prädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg teilgenommen“ und bekam eine Weiterleitung zum Landesentscheid.

Florian Kohl ist 9 Jahre alt und geht in die 3. Klasse der Grundschule Holzfreyung. Er spielt seit September 2016 bei Pöschl Carola Tenorhorn.

Der Landesentscheid fand dann am 24. März in Marktoberdorf statt. Ausgerichtet wurde er vom Bayrischen Blasmusikverband. Insgesamt durften dort 148 Solisten und Duos aus ganz Bayern starten. Florian war einer davon. Wieder in der Altersgruppe 1a erreichte er dieses mal 91 von 100 Punkten und durfte sich nochmal über das Prädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg teilgenommen“ freuen.

Ein großer Erfolg für den jungen Musiker. Seit November ist er zudem festes Mitglied der Stadtkapelle Waldkirchen und verstärkt das Tenorhornregister.

Die Stadtkapelle Waldkirchen freut sich über jeden jungen aber auch älteren Musiker der mitspielen möchte. Die Proben finden jeweils am Sonntag von 18 bis 20 Uhr im Bürgerhaus statt.


0 Kommentare