03.07.2018, 12:18 Uhr

Burgenfestspiele auf Oberhaus Die „Blues Brothers“ reißen das Passauer Premierenpublikum von den Sitzen!


Premiere im Innenhof der Veste Oberhaus bei bestem Open-air-Wetter

PASSAU Der Originalfilm „The Blues Brothers „ von John Landis und Dan Aykroyd aus dem Jahre 1980 genießt unter Fans längst Kultstatus. Das Landestheater Niederbayern brachte diese Geschichte nun erstmals als Musical auf die Bühne. Premiere in Passau war am vergangenen Samstag bei bestem Open-Air-Wetter im Innenhof der Veste Oberhaus. Bei der aktuellen Inszenierung handelt es sich um eine komplette Eigenproduktion des Landestheaters unter der Regie von Patrizia Bauer, für die Dramaturgie zeichnet Dana Dessau verantwortlich.

Die Bühnenhandlung orientiert sich sehr stark am Originalfilm und erzählt die Geschichte der Brüder Jake und Elwood Blues, die im Waisenhaus aufgewachsen sind und diesem nun aus einer finanziellen Klemme helfen wollen. Dafür suchen sie ihre alten Kollegen der legendären Blues Brothers Band auf, um sie noch einmal für ein Benefizkonzert zusammenzutrommeln – was natürlich viele Pannen und Verwicklungen verursacht.

Die Blues Brothers werden dargestellt von Jochen Decker und Reinhard Peer. Weitere Darsteller sind Olaf Schürmann, Stefan Sieh, Julian Ricker, Ella Schulz, Mona Fischer und Laura Peschek. Diese treten teilweise in bis zu sechs verschiedenen Rollen auf, was ein absolut perfektes Timing hinter der Bühne erfordert. Die Kostüme entwarf Iris Jedamski.

Die fetzigen Blues-Klassiker wurden von der 7-köpfigen Band um Bernd Mayer perfekt interpretiert und waren von der Tontechnik sauber abgestimmt. Die mitreißenden Tanzszenen entstammen der Choreografie von Tobias Losert, welcher neben Julia Bauer, Linda Hempel, Christofer Wernecke und Daniel Wernecke auch selbst mittanzte. Unterstützt wurden die Darsteller durch weitere Statisten, die sowohl auf der Bühne als auch unter dem Publikum agierten. Das Bühnenbild wurde konzipiert von Beate Kornatowska. Es dominierten dabei viele typische Leuchtreklamen aus den achtziger Jahren.

Nach den äußerst erfolgreichen Musicalproduktionen „Rocky Horror Show“ und „Azzurro“ aus den vergangenen Spielzeiten gelang es dem Landestheater mit „The Blues Brothers“ erneut eine äußerst fetzige Produktion auf die Bühnen zu bringen.

Die Premierenbesucher jedenfalls waren begeistert und am Ende des Musicals hielt es keinen mehr auf den Stühlen. Erst nach Zugaben wurden die Darsteller und Musiker unter tosendem Applaus von der Bühne entlassen.

Weitere Termin in Passau: 7. und 8. Juli 2018

Karten und Infos unter: www.landestheater-niederbayern.de


0 Kommentare