20.06.2018, 17:24 Uhr

Sommerferien mit dem Kreisjugendring Freie Plätze bei den Camps und Tagesaktionen

(Foto: Kreisjugendring Freyung-Grafenau)(Foto: Kreisjugendring Freyung-Grafenau)

Für die Sommerferien hat sich der Kreisjugendring mit einigen Partnern wieder ein abwechslungsreiches Programm einfallen lassen. Für die meisten Aktionen sind dabei noch einige Restplätze frei.

FREYUNG Los geht’s mit einem Highlight für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahre: Von 6. bis 12. August findet das Camp im Mühl-Fun-Viertel in Klaffer bei Hochficht statt. Auf dem Programm stehen verschiedene Workshops, zahlreiche Spiele, eine Kanutour und ein paar weitere Überraschungen, die sich das erfahrene Betreuerteam bereits ausgedacht hat. Ein bunter Abend inklusive Abschlussparty dürfen natürlich auch nicht fehlen. Im Teilnehmerbeitrag von 150 Euro ist alles enthalten: Transfer zum Camp, Unterkunft, Verpflegung, Programm und Betreuung.

Gleiches gilt für das „kleine Camp“ von 20. bis 24. August. Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahre sind in die Jugendtagungsstätte Rammelsbach eingeladen, wo sie das komplette Haus für sich alleine haben. Das großzügige Gelände am Waldrand bietet ausreichend Platz für Aktivitäten aller Art. Ganz in der Nähe kann zudem eine 1.000 Jahre alte Eiche bewundert werden. Bei einem Tagesausflug geht’s in den Wildpark und in den Vogelpark nach Ortenburg. Die Teilnahme kostet 90 Euro.

Für alle, die nicht übernachten möchten, hat der KJR auch einige Tagesaktionen im Angebot: Am 14.08. findet für Kinder zwischen 6 und 12 Jahre ein Ausflug in den Playmobil-Funpark statt. Inklusive Busfahrt, kleiner Brotzeit, Eintritt und Betreuung werden 18 Euro fällig.

Gemeinsam mit der Stadtjugendpflege Freyung und in Kooperation mit dem Trägerverein Europaregion Donau-Moldau e.V. findet am 23. August von 14 bis 17.30 Uhr ein „Dreiländertag“ für Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahre statt. Geboten sind typische Spiele, Brotzeiten und Bastel-Workshops aus Bayern, Tschechien und Österreich. Unter anderem werden Badekugeln mit Unterstützung durch die „Woidsiederei“ Regen hergestellt. Es wird eine Unkostenpauschale von 4 Euro erhoben.

Kreativität und Technik werden am 29. August miteinander verknüpft: Hier laden KJR und das Freilichtmuseum zu einem Trickfilmtag nach Finsterau ein. Von 10 bis 15 Uhr können Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre ihre Spielsachen zum Leben erwecken. Durch die „Stop-Motion“-Technik lernen beispielsweise Lego- oder Playmobil-Figuren das Laufen. Die fertigen Filme werden anschließend sogar im Freilichtmuseum zu sehen sein. Der Teilnahmebeitrag beläuft sich auf 5,50 Euro, darin enthalten ist auch der Eintritt ins Museum.

Mehr Infos zum Programm sind unter www.kreisjugendring-frg.de zu finden. Eine Anmeldung ist für alle Veranstaltungen unter 08551/915423 oder info@kreisjugendring-frg.de nötig. Die Anmeldung zum Trickfilmtag erfolgt direkt beim Freilichtmuseum Finsterau unter 08557/96060.


0 Kommentare