19.06.2018, 14:42 Uhr

Geins löscht seit 150 Jahren den Durst IHK-Ehrenurkunde für Getränke Geins in Passau

Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner überreichte die IHK-Ehrenurkunde zum Betriebsjubiläum an Barbara und Wolfgang Geins (von rechts). (Foto: IHK)Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner überreichte die IHK-Ehrenurkunde zum Betriebsjubiläum an Barbara und Wolfgang Geins (von rechts). (Foto: IHK)

Aus einer 1868 in Passau gegründeten Essig- und Likörfabrik ist ein Getränkelieferant für Einzelhandel, Gastronomie und Hotellerie mit über 500 Beschäftigten geworden – für diese Erfolgsgeschichte und das 150. Jubiläum des Unternehmens hat IHK-Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner dem Geschäftsführerpaar Barbara und Wolfgang Geins die Ehrenurkunde der Industrie- und Handelskammer überreicht.

PASSAU Schreiner informierte sich dabei sowohl über die Geschichte des Unternehmens wie auch über neue Entwicklungen wie beispielsweise die vor Kurzem abgeschlossene Umstellung des 115 LKWs umfassenden Fuhrparks auf die Euro 6-Abgasnorm. Als eine Dauer-Herausforderung nannte Geins zudem das Finden, Einarbeiten und Halten von guten Mitarbeitern.

1978 hatte das Ehepaar Geins den Familienbetrieb mit damals sieben Beschäftigten übernommen. Bald danach stellte er die eigene Limonadenherstellung ein und setzte stattdessen auf das Prinzip Getränkeabholmarkt. 1990 standen größere Veränderungen an: der Bezug der neuen Zentrale in Passau-Sperrwies und gleichzeitig die Expansion nach Sachsen mit einem Standort in Hainichen. Diese Entwicklung wurde später mit Niederlassungen in Regensburg, Teising im Landkreis Altötting und zuletzt 2016 Nürnberg fortgeführt. Zur Unternehmensgruppe gehört außerdem die Getränkefachmarkt-Kette „bilgro“ mit 120 Märkten in Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen. Seit 2006 werden Barbara und Wolfgang Geis von Sohn Rainer in der Geschäftsführung der Unternehmensgruppe unterstützt.


0 Kommentare