29.05.2018, 11:50 Uhr

Sommerwanderung am 2. Juni Mit dem Landrat die Obernzeller Schätze entdecken

Auch der Schlossgarten ist Ziel der Sommerwanderung in und um Obernzell. (Foto: Landratsamt Passau)Auch der Schlossgarten ist Ziel der Sommerwanderung in und um Obernzell. (Foto: Landratsamt Passau)

Die Wanderungen mit Landrat Franz Meyer haben mittlerweile schon Tradition. Heuer setzt sich die Reihe am 2. Juni fort mit einer Sommerwanderung rund um Obernzell.

OBERNZELL Start ist um 13 Uhr an der Donaupromenade gegenüber dem Schloss. Nach der Begrüßung durch den Landrat und durch Bürgermeister Josef Würzinger geht es zunächst unter fachkundiger Führung von Veronika Anetzberger zu den „Skulpturen der Stille“ von Renate König-Schalinski. Die nächste Station ist der Naturstein-Betrieb Bischof, wo Reinhard Bischof die Wanderer über seine Unternehmen und dessen Produkte informiert.

Auf dem Weg weiter zum Alten- und Pflegeheim St. Josef bietet sich den Teilnehmern ein Panorama-Blick über das Donautal. Im Heim selbst wird Schwester Adelheid Krizko die Wanderer begrüßen. Gemeinsam mit Pfarrer Peter Meister wird diese Station dem Gebet und der inneren Einkehr gewidmet sein. So eingestimmt schließt sich mit der Führung durch die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt die nächste Station an. Monika Stadler wird diese Aufgabe übernehmen, bevor es entlang der Donaupromenade zum Schlossgarten geht, wo auf die Wanderer ein Imbiss und Musik warten. Ab 17 Uhr sind außerhalb des eigentlichen Wanderprogramms Schlossführungen möglich.

Wesentlich zur Organisation und auch zur Betreuung der Teilnehmer tragen unter anderem die Tourist-Abteilung, die Freiwillige Feuerwehr, der Bauhof, die BRK-Bereitschaft Wildenranna, die Bläsergruppe „Fiffi“, Silvia und Martin Kronawitter, die Familie Pollok – „Zur alten Münzpräge“ und Pfarrer i.R. Josef Remberger bei.

Mit dieser Gemeinschaftsleistung ist nach den Worten des Landrats ein „gehaltvolles Programm entstanden, das die kulturelle Leistung unserer Heimat mit der Schönheit unserer Landschaft verbindet“.

Kurzfristige Anmeldungen sind noch möglich an die Tourist-Information Passauer Land, E-Mail tourismus@landkreis-passau.de oder Fax. 0851-397 488.


0 Kommentare